1. Home
  2. People
  3. Boris Becker über Barbara Becker, Besenkammer-Sex und Tochter Anna Ermakowa

20 Jahre nach dem Skandal

Jetzt erklärt Boris Becker den Besenkammer-Sex

Aus seinem ausserehelichen Schäferstündchen mit einer Unbekannten stammt Tochter Anna. Anna ist heute 20 Jahre alt, gilt aber immer noch als das «Besenkammer-Kind» von Boris Becker. Nun redet der Ex-Tennisstar über den Skandal, der für ihm viele Negativ-Schlagzeilen bescherte.

 Leichtathletik Berlin 27.02.2017 Leichtathletik Europameisterschaften BERLIN 2018 Weltpremiere URBAN RECORDS -Jaeger der Hauptstadt der offizielle Imagefilm zur LAEM 2018 Berlin Tennislegende Boris BECKER

In seinem Podcast redet Boris Becker offen und ehrlich über die Zeugung seiner Tochter Anna.

imago images/Camera4

Wer Anna Ermakova sieht, kann es nicht übersehen, schliesslich ist die 20-Jährige ihrem Vater wie aus dem Gesicht geschnitten. Das war schon immer so. Was aber nicht immer so war, ist, dass Annas Papa Boris Becker, 53, zu seiner Tochter stand.

Kein Wunder, die Zeugung und Geburt der heute jungen Frau brachte Boris viele Negativ-Schlagzeilen und überschattete seine Karriere als Ex-Tennisspieler. 

Ging es um die kleine Anna, war stets vom «Besenkammer-Kind» die Rede. Was aber ist damals wirklich geschehen, als Boris auf Annas Mutter Angela Ermakova, 53, traf? Das erzählt Boris Becker jetzt ausführlich in seinem Podcast «Boris Becker – Der Fünfte Satz», den er für Amazon Music aufgenommen hat.

Anna Ermakova Alter Model mit Mutter ohne Vater Boris Becker Berlin Fashion Week 2015

Sieht ihrem Vater sehr ähnlich: Anna Ermakova.

Getty Images
Mehr für dich

«Ich hatte zuvor mein letztes Profimatch in Wimbledon bestritten und war emotional aufgewühlt», gibt Boris zu. Seine damalige Ehefrau Barbara Becker, 54, und Boris' Mutter Elvira wollten ihn an diesem Abend im Jahr 1999 davon abhalten, mit seinem Team auf den Putz zu hauen.

«Mach keinen Fehler, bleib da», soll Beckers Mama gesagt haben. Sie haben zusammen auf der Terrasse gesessen und ein Gespräch geführt. «Meine Mutter wollte nicht, dass ich ausgehe, weil sie mich natürlich gut kennt und weiss, wer ich bin.»

 

Boris und Barbara Becker

Waren verheiratet: Boris und Barbara (Mitte) Becker.

Instagram/Boris Becker

Anna entstand nicht in der Besenkammer, sondern zwischen WCs

Dass er besser auf sie gehört hätte, wusste Boris zu diesem Zeitpunkt natürlich nicht. «Meine Mutter kannte mich seit 32 Jahren und wusste, wenn ich schon mal die Nerven verliere, dass ich sehr weit springen kann – und das ist an jenem Abend passiert.»,

Der Ex-Tennis-Star spricht über den Seitensprungs mit Angela Ermakova, aus dem in dieser verhängnisvollen Nacht Tochter Anna entstand.

Wegen dieser Begegnung habe er «natürlich meine Ehe verloren, das war ein hoher Preis, das war ein Fehler», räumt Becker ein und räumt gleichzeitig mit dem grössten Gerücht auf, das seit Annas Geburt kursiert. 

Laut der «Sun» erzählte er im Interview mit Piers Morgan nämlich, dass seine Tochter gar nicht in der Besenkammer gezeugt wurde: «Ich weiss nicht, ob eine Toilette der bessere Ort ist, aber es passierte in Wahrheit auf den Stufen zwischen den Toiletten»

MONACO, MONACO - FEBRUARY 18: (EDITORS NOTE: Image was altered with digital filters.) Laureus Academy Member Boris Becker signs the Nelson Mandela Wall during the 2019 Laureus World Sports Awards at the Salle des Etoiles, Sporting Monte-Carlo on February 18, 2019 in Monaco, Monaco. (Photo by Simon Hofmann/Getty Images for Laureus)

Heute gehts ihm gut: Boris Becker.

Getty Images for Laureus

Abschliessend betont Boris, dass er heute dennoch kein bisschen bereut, Anna gezeugt zu haben. Die Wogen sind mittlerweile geglättet. Heute seien sie eine «enge Familie»: «Dass das so hingehauen hat, ist vielleicht unser grösster Triumph.»

Von Maja Zivadinovic am 07.01.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer