1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Queen: 70 faszinierende Fakten zur Hochzeit mit Prinz Philip

2,75 m hohe Torte, Zucker aus Australien

70 faszinierende Fakten zur Hochzeit der Queen

Hochzeitskleid, Torte, Brautjungfern, Flitterwochen – die Hochzeit von Queen Elizabeth II. und Prinz Philip birgt viele spannende Details. Wir liefern euch 70 wissenswerte Fakten rund um die royale Trauung aus dem Jahr 1947.

Queen Hochzeit Prinz Philip

Am 20. November 1947 läuteten die royalen Hochzeitsglocken.

Fox/Sipa via Dukas

Eine 30-jährige Tradition musste dieses Jahr ruhen. Wegen der Corona-Pandemie konnte die Familie von Queen Elizabeth II., 94, nicht wie sonst in Sandringham House ein grosses Weihnachtsfest feiern. Zeit, um alte Foto-Alben durchzustöbern!

Heiraten Mitglieder eines Königshauses, schaut die ganze Welt zu. So auch 1947, als Prinzessin Elizabeth, die heutige Queen, ihrem Philip das Ja-Wort gab. Von Pomp war die Vermählung für damalige Standards nicht zu übertreffen. Aber auch herzige kleine Details verliehen der Hochzeit in der Westminster Abbey den Schliff. Hier die spannendsten Fakten zur royalen Vermählung:

1. Prinzessin Elizabeth und Prinz Philip treffen sich zum ersten Mal 1934 an der Hochzeit von Prinzessin Marina von Griechenland und Dänemark und Prinz George, Herzog von Kent.

2. Ihre Verlobung wurde am 9. Juli 1947 offiziell verkündet.

3. Vier Monate später stieg die Hochzeit. Am 20. November 1947 um 10.30 Uhr in der Westminster Abbey.

4. In derselben Kirche heirateten am 26. April 1923 die Eltern der Queen, der spätere König George VI. und Königin Elizabeth (damals noch Herzog und Herzogin von York).

5. Die Queen war das 10. Mitglied der Königsfamilie, das in der Westminster Abbey heiratete.

6. Die erste royale Hochzeit in der Kirche fand am 11. November 1100 statt, als König Henry I. Prinzessin Matilda von Schottland heiratete.

Mehr für dich

7. Vor der Hochzeit erhielt Prinz Philip den Titel des Herzogs von Edinburgh, Graf von Merioneth und Baron Greenwich.

8. Zusammen mit ihrem Vater, George VI., kam Elizabeth in der Irish State Coach bei der Kirche an.

Die Queen in der Irish State Coach

Die Braut fährt in der Irish State Coach vor.

Monty Fresco/Topical Press Agency/Getty Images

9. Prinzessin Elizabeth hatte acht Brautjungfern: Prinzessin Margaret, Prinzessin Alexandra of Kent, Lady Caroline Montagu-Douglas-Scott, Lady Mary Cambridge, Pamela Mountbatten, Margaret Elpinstone und Diana Bowes-Lyon.

10. Prinz William von Gloucester und Prinz Michael of Kent gehörten zu den Blumenkindern.

11. Der Trauzeuge von Philip war David Mountbatten, Markgraf von Milford Haven.

12. 2'000 Gäste waren zur Zeremonie eingeladen.

13. Auch Royals aus dem Ausland waren eingeladen: Der König von Irak, Prinzessin Juliana und Prinz Bernhard der Niederlande sowie der Erbgrossherzog von Luxemburg und Prinzessin Elisabeth von Luxemburg.

14. Der Erzbischof von Canterbury, Geoffrey Fisher, und der Erzbischof von York, Cyril Garbett, leiteten die Zeremonie.

TV-Übertragung für 200 Millionen Menschen

15. Die BBC hat die Zeremonie aufgezeichnet und an 200 Millionen Menschen weltweit übertragen.

16. Der Organist und Chorleiter der Abbey, der Australier William Neil McKie, war der Musik-Direktor der Hochzeit.

17. McKie hat für den Anlass extra etwas komponiert: «We wait for thy loving kindness, O God.»

18. Sir Edward Cuthbert Bairstow, ein britischer Organist und Komponist, arrangierte Psalm 67 («God be merciful unto us and bless us»).

19. Das offizielle Hochzeitslied war «Blessed be the God and Father of Our Lord Jesus Christ» von Samuel Sebastian Wesley.

20. Weiter sangen die Anwesenden «Praise, my soul, the king of heaven» und «The Lord's my Shepherd», nach dem schottischen Stück «Cimond», das Jessie Seymour Irvine zugeschrieben wird. Zu jener Zeit weitestgehend unbekannt in der Church of England.

21. Die Trauung begann mit einer speziell komponierten Fanfare von Arnold Bax. Und endete mit Felix Mendelssohns Hochzeitsmarsch.

22. 91 Sänger waren zugegen; der Chor der Abbey wurde unterstützt von den Chören der Chapel Royal und St George's Chapel in Windsor.

23. Der Hochzeitsring wurde aus walisischem Gold hergestellt, das von der Clogau St. David's Mine in der Nähe von Dolgellau kam.

24. Der Juwelier Philip Antrobus fertigte den Verlobungsring aus Platin und Diamanten aus der Tiara von Philips Mutter, Prinzessin Alice von Battenberg.

25. Prinzessin Elizabeths Hochzeitskleid wurde designt von Sir Norman Hartnell. Nur drei Monate vor der Hochzeit hatte man sich für seinen Entwurf entschieden.

Kleid gekauft mit Rationierungsmarken

26. Hartnell liess sich von Botticellis berühmten Gemälde Primavera inspirieren. Es symbolisiert das Frühlingserwachen.

27. Das Kleid hat einen simplen Schnitt mit tailliertem Mieder, ein herzförmiges Dekolleté, niedrige v-förmige Taille und einen bodenlangen, gefalteten Rock.

28. Wegen der Rationierungen nach dem Zweiten Weltkrieg musste Prinzessin Elizabeth ihr Kleid mit Rationierungsmarken kaufen.

29. Hunderte Menschen im ganzen Königreich schickten der Prinzessin ihre Marken, um auszuhelfen. Obwohl sie retourniert werden mussten, denn es wäre illegal gewesen, diese zu verwenden.

30. Die Seidentüll-Schleppe, bestickt mit Perlen und Kristallen, war 4,50 Meter lang und an den Schultern angemacht.

31. Der Satin wurde in Lullingstone Castle in Kent hergestellt und von Warner & Sons gewoben.

32. Das Kleid war gemacht aus Duchesse-Satin, bestellt von einer Firma namens Wintherthur aus der Nähe von Dunfermline in Schottland.

33. Es war dekoriert mit Kristallen und 10'000 Saatperlen, importiert aus den USA.

34. Elizabeths trug elfenbeinfarbene Satin-Sandalen mit Absätzen, verziert mit silbernen und mit Saatperlen versehenen Schnallen, gefertigt von Edward Rayne.

35. Um den Hals trug sie zwei Perlenketten, die kürzere davon war die «Queen Anne»-Halskette. Es heisst, sie gehörte einst Anne, der letzten Stuart-Queen.

36. Die zweite Halskette heisst «Queen Caroline» und soll der Gattin von König George II. gehört haben.

37. Königin Victoria soll beide Halsketten der Krone überlassen haben. Sie waren ein Hochzeitsgeschenk von Elizabeths Vater, König George VI.

38. Das diamantbesetzte Diadem, das Elizabeth für die Hochzeit geliehen wurde, brach, als sie es aufsetzen wollte. Es musste rasch repariert werden.

39. Norman Hartnell hat auch das Kleid für die Abfahrt designt, ein Kleid und einen Mantel in Nebelblau.

40. Nach der Hochzeit wurde das Kleid im St. James-Palast ausgestellt. Danach wurde es durchs Land auf eine Tour geschickt: Glasgow, Liverpool, Bristol, Preston, Leicester, Nottingham, Macnhester, Bradford, Leeds und Huddersfield.

41. Der Brautstrauss bestand aus weissen Orchideen und einem Myrtenzweig, eine Tradition, die Königin Victoria begann.

Queen Hochzeit mit Philip

Das glückliche Brautpaar. Die Queen hält den grossen Brautstrauss aus Orchideen und Myrte.

Dukas

Exquisites Hochzeitsmenü

42. Die Tradition entstand, als die Grossmutter von Prinz Albert Victoria einen Myrtenzweig schenkte, den sie dann beim Osborne House auf der Isle of Wight einpflanzte.

43. Am Tag nach der Hochzeit wurde der Brautstrauss zurück in die Westminster Abbey geschickt, wo es auf das Grab des Unbekannten Soldaten gelegt wurde – eine royale Tradition.

44. Die Worshipful Company of Gardeners hat die Blumen zur Verfügung gestellt, arrangiert wurde der Strauss von Florist MH Longman.

45. Nach der Zeremonie gab es einen Hochzeitsbrunch im Ball-Supper Room im Buckingham-Palast.

46. Auf dem Menü standen Filet de Sole Mountbatten, Perdreau en Casserole, Bombe Glacée Princess Elizabeth.

47. Die Goodies waren Sträusschen aus Myrte und weissem Balmoral-Heidekraut.

48. Streicher der Grenadier Guards spielten während des Brunch.

49. Das Hochzeitspaar stieg auf den Balkon des Buckingham-Palasts und winkte der Menge.

50. Das Paar erhielt mehr als 2'500 Geschenke aus der ganzen Welt und etwa 10'000 Telegramme mit Glückwünschen.

51. Mahatma Gandhi schickte auch ein Geschenk. Es war ein Stück Baumwoll-Spitze, das er selbst gespinnt hatte, bestickt mit den Worten «Jai Hind» (Sieg für Indien).

52. Queen Mary schenkte  Queen Mary schenkte einen Bücherschrank, Prinzessin Margaret einen Picknickkorb. Andere Geschenke waren etwa eine Singer-Nähmaschine oder ein Kühlschrank!

53. Die Geschenke wurden beim St. James-Palast ausgestellt, damit das Volk sie bestaunen konnte.

54. Auch wenn das Paar elf Hochzeitstorten erhielt, gab es eine offiielle, die von McVitie and Price gebacken wurde.

55. Die Torte bestand aus Zutaten aus aller Welt, zum Beispiel Zucker von den australischen Pfadfinderinnen. Deshalb hiess die Torte auch «Die 10'000-Meilen-Torte». 

56. Sie war 2,75 meter hoch und bestand aus vier Etagen.

57. Die Torte war mit den Insignien der beiden Familien verziert sowie mit den Monogrammen der Braut und des Bräutigams. Mit Glasur zeichnete man ihre Lieblings-Aktivitäten sowie Orden.

58. Die Torte wurde mit einem Schwert angeschnitten, das der König dem Bräutigam schenkte.

Mit dem Zug in die Hochzeitsnacht

59. Die Hochzeitsnacht verbrachten Elizabeth und Philip in Broadlands, Hampshire, dem Zuhause von Philips Onkel, dem Graf Mountbatten.

60. Dorthin gereist sind sie mit dem Zug, Abfahrt von Waterloo Station. Elizabeths Corgi, Susan, war auch dabei.

61. Den Rest der Flitterwochen verbrachten sie in Birkhall in Balmoral.

62. Die Queen und der Herzog von Edinburgh feierten ihr sechstes Jubiläum im Jahr, als Elizabeth gekrönt wurde. Queen Mom hatte dafür einen Ball in Clarence House organisiert.

Prinz Philip und Queen Elizabeth in den Flitterwochen

In den Flitterwochen mit Corgi Susan.

imago/United Archives International

63. 1972 feierten die Queen und Prinz Philip ihre Silberhochzeit mit einer Zeremonie in der Westminster Abbey.

64. Später an jenem Tag gab es Lunch für die ganze Familie in der Guildhall. Gastgeber war der Lord Mayor von London.

65. Am Abend organisierten der Prince of Wales und die Princess Royal eine Party im Buckingham-Palast.

66. Goldene Hochzeit feierte die Queen und Prinz Philip im Jahr 1997, mit einem Lunch im Banqueting House in London.

67. Die Queen hielt eine Rede an jenem Fest und sagte unter anderem: «Was für bemerkenswerte fünfzig Jahre: Für die Welt, für das Commonwealth und für Grossbritannien.»

68. Zum Anlass erhielt die Queen eine Kopie ihres Brautstrausses.

69. 2007 feierte die Queen als erstes Mitglied der Königsfamilie Diamantene Hochzeit.

70. United Biscuits, das heute McVities besitzt, buk zwei Torten, um die Diamantene Hochzeit zu feiern.

Queen und Prinz Philip

Die Queen und Prinz Philip feierten ihr 73. Hochzeitsjubiläum am 20. November 2020.

Dukas
Von ogo am 28.12.2020
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer