1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Charlotte Casiraghi: Die Monaco-Prinzessin will Mann und Sohn nicht mehr verstecken

Herzige Auftritte mit Sohn und Mann

Charlotte Casiraghi will ihr Glück nicht mehr verstecken

Nicht nur Corona-bedingt haben wir Charlotte Casiraghi und ihre Jungs lange nicht mehr zu Gesicht gekriegt. In den letzten Tagen legte die Monegassin nun aber gleich mehrere filmreife Auftritte hin – und zeigte voller Stolz auch endlich wieder ihre Liebsten.

Charlotte Casiraghi von Monaco mit Sohn Raphaël Elmaleh

Der kleine Mann ist ganz schön gross geworden: Charlotte Casiraghi mit ihrem Sohn Raphaël. 

Getty Images

Wenn es um ihre Familie geht, hat sich Charlotte Casiraghi immer bedeckt gehalten. Über grosse Ereignisse etwa wurde die Öffentlichkeit erst im Nachhinein informiert: Nicht nur die Hochzeit der 34-Jährigen und ihrem Partner Dimitri Rassam, 39, wurde erst nach dem grossen Tag kommuniziert. Auch die Geburt ihres zweiten Sohnes war – zumindest offiziell – eine Überraschung, hatte der Palast doch die Schwangerschaft von Prinzessin Carolines Tochter nie bestätigt. Bis zur offiziellen Babymeldung waren nur einige Paparazzi-Bilder durchgesickert, die eine Schwangerschaftserklärung der Monegassin überflüssig gemacht hatten. 

Und so erstaunt es auch nicht, dass Fotos mit ihrem Ehemann Dimitri oder den Kindern Raphaël, 7, und Balthazar, zweieinhalb Jahre, absoluten Seltenheitswert geniessen beziehungsweise im Fall des jüngsten Sprosses gar nicht erst offiziell vorhanden sind. Die letzten Aufnahmen von Raphaël hingegen datierten vom monegassischen Nationalfeiertag im Jahr 2017, an dem sich die Familie traditionsgemäss am Balkon zeigt. Weil sich Casiraghi in den zwei Folgejahren, in denen der Feiertag noch in gewohnter Manier hatte stattfinden können, mit Winken am Fenster zurückhielt, blieb den Fans ein Blick auf ihren Sohn verwehrt. Nun aber ist Charlotte endlich wieder da – und nimmt nach der langen Anlass-Abstinenz auch gleich ihre Liebsten mit ins Rampenlicht!

Mehr für dich

Mit Sohn und Mama beim Reiten

So geschehen vergangene Woche am 15. «International Monte-Carlo Jumping», einem Springreitturnier in Monaco. Diesem steht Charlotte seit elf Jahren als Ehrenpräsidentin vor und hat so unter anderem die Aufgabe, den Gewinnern den Pokal zu überreichen.

Während des Turniers aber war die selbst passionierte Reiterin aber auch begeisterte Zuschauerin und liess es sich nicht nehmen, gespannt das Treiben zwischen den Hindernissen zu verfolgen. Unterstützung erhielt sie dabei sowohl von ihrer Mama Prinzessin Caroline, 64, als zur Freude aller Casiraghi-Fans auch von ihrem Sohnemann Raphaël. 

Charlotte Casiraghi Prinzessin Caroline Raphaël

Begeistert vom Treiben auf dem Platz: Charlotte Casiraghi und ihre Mutter Prinzessin Caroline erklären Raphaël angetan die Geschehnisse.

Getty Images

Obschon er sich das Rampenlicht nicht gewohnt ist, meisterte der 7-Jährige den Termin mit Bravour. Ganz ungezwungen schritt er mit seiner Mama und dem Grosi über den roten Teppich und nahm sich ganz entspannt auch die Zeit, einige der Pferde sanft zu streicheln. In seinem blauen Leinenanzug sorgte er für eine coole Ergänzung zum lockeren Freizeitkleid seiner Mutter. Die und ihre Mama Caroline kümmerten sich liebevoll ums Nesthäkchen der Runde, flüsterten ihm allem Anschein nach immer wieder wichtige Facts zum Springreiten zu und waren ganz entzückt vom grossartigen ersten Auftritt des gar nicht mehr so kleinen Raphaël. 

Charlotte Casiraghi Prinzessin Caroline Raphaël

Mit ihrer Begeisterung für Pferde scheint Charlotte ihren Sohn angesteckt zu haben. Ganz andächtig schaut er das Tier an, während ihm seine Grossmutter schützend die Hände auf die Schultern legt.

Getty Images

Mit Dimitri am Filmfestival

Und als ob sie mit dem Familienausflug nicht schon genug überrascht hätte, begeisterte Charlotte Casiraghi nur wenige Tage später mit einem gemeinsamen Auftritt mit ihrem Mann. Zum Filmfestival in Cannes erschien die studierte Philosophin am Mittwochabend mit ihrem Gatten, was ebenfalls Seltenheitswert hat. Gemeinsame Besuche von öffentlichen Anlässen sind ziemlich rar: An gerade einmal einer guten Handvoll Events haben sich die beiden seit Beginn ihrer Beziehung 2017 offiziell zusammen gezeigt. 

Charlotte Casiraghi von Monaco mit Ehemann Dimitri Rassan

Wieder mal gemeinsam in der Öffentlichkeit unterwegs: Charlotte Casiraghis und Dimitri Rassans zuvor letzter Auftritt datierte aus dem Herbst 2020.

GC Images

Das traditionelle Chanel-Dinner im Rahmen des Filmfestivals an der Croisette aber wollte sich das Paar nicht entgehen lassen: Schliesslich ist Casiraghis Ehemann als Filmproduzent durchaus auch daran interessiert, neue Kontakte in der Branche zu knüpfen. In unaufgeregtem Look mit weissem Shirt, Sakko, Jeans und Sneakers überliess er dabei das Auffallen seiner Ehefrau. Die bezauberte in einem bodenlangen Kleid samt goldenen Accessoires und freute sich sichtlich darüber, nach monatelanger Anlass-Flaute wieder einmal auszugehen. 

Charlotte Casiraghi

Zum Dinner von Chanel warf sich Charlotte Casiraghi in Schale und genoss den Ausgang sichtlich.

GC Images

Zurückgezogenes Leben

Abgesehen von den wenigen offiziellen Anlässen führt die monegassische Prinzessinnentochter, die selber keinen Titel trägt, mit ihrer Familie ein weitestgehend zurückgezogenes Leben und pendelt zwischen ihrer Wahlheimat Paris und Monaco hin und her. Mit Rassam ist sie seit 1. Juni 2019 verheiratet. Der Palast veröffentlichte zu diesem speziellen Anlass ein Hochzeitsbild der beiden. Das Paar zelebrierte seine Vermählung mit einem grossen privaten Hochzeitsfest im französischen Saint-Rémy-de-Provence wenig später ein zweites Mal.

Vor Rassam hatte das Model eine Beziehung mit dem Komiker Gad Elmaleh geführt, aus der Sohn Raphaël hervorging. Mit ihrem jetzigen Partner hat sie eine Patchwork-Familie, hat doch auch er ein Kind in die Beziehung gebracht. Ob Rassams Tochter Darya, 10, ebenfalls bei Casiraghi und ihren drei Männern lebt, ist allerdings nicht bekannt.

Von Ramona Hirt am 11.07.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer