1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Grossfürst Georgi Romanow: Hochzeit des russischen Thronprätendenten

Wie gross ist sein Thronanspruch?

Der russische Zaren-Erbe hat geheiratet

Seit Jahren ist umstritten, wer Anspruch auf den russischen Zaren-Thron hätte. Mit Grossfürst Georgi Romanow hat nun ein Thronprätendent geheiratet. In Sankt Petersburg und in Anwesenheit royaler Gäste.

Herzog Georgi Romanow heiratet Rebecca Bettarini in St. Petersburg Russia Romanov Royal Family Descendant Wedding 6663740 01.10.2021 Grand Duke George Mikhailovich Romanov and Victoria Romanovna Bettarini leave St. Isaac s Cathedral after their wedding ceremony in Saint Petersburg, Russia. Alexander Galperin / Sputnik St. Petersburg Russia PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xAlexanderxGalperinx

Herzog Georgi Romanow heiratet Rebecca Bettarini in St. Petersburg.

imago images/SNA

Es war ein Ereignis, wie es Russland seit 104 Jahren nicht gesehen hat: Anfang Oktober gaben sich in Sankt Petersburg Grossfürst Georgi Romanow, 40, und Victoria Romanowna Bettarini , 39, das Jawort. Die erste royale Hochzeit in Russland seit 1917. Im Juli 1918 wurde der letzte russische Zar, Nikolaus II., von den Bolschewiki umgebracht, gleich wie seine Frau und die fünf Kinder.

Mehr für dich

Nur wenigen Mitgliedern der Herrscherfamilie Romanow gelang damals die Flucht aus Russland. Unter ihnen Grossfürst Kirill Wladimirowitsch, ein Cousin des Zaren, der nach Finnland floh. Und später den russischen Thron für sich beanspruchte. Auf ihn folgte sein Sohn Wladimir Kirillowitsch Romanow, der wiederum von seiner Tochter Marija Wladimirowna Romanowa beerbt wurde, die Mutter des jetzigen Bräutigams.

 

Grand Duchess Mariya Vladimirovna Romanova

Grossfürstin Marija Wladimirowna Romanowa bei der Hochzeit ihres Sohnes.

Anadolu Agency via Getty Images

Grossfürst Georgi lebt heute in Russland

Grossfürstin Marija, 67, lebt bis heute in Madrid, wo 1981 auch ihr einziger Sohn mit Prinz Franz Wilhelm von Preussen, 78, Grossfürst Georgi zur Welt kam. Dieser studierte später in Oxford, lebte eine Zeit lang in Frankreich und war gemäss Gala.de unter anderem im Europäischen Parlament tätig.

Bei einem Empfang in Brüssel lernte er die Italienerin Rebecca Bettarini kennen. 2019 zog das Paar nach Moskau, wo es bis heute lebt. Ein Jahr später konvertierte Rebecca Bettarini zum orthodoxen Glauben, heiratete Grossfürst Georgi standesamtlich und änderte ihren Namen auf Victoria Romanowna Bettarini. Heute ist sie Direktorin der «Russian Imperial Foundation».

Ein royales Leben also, wie es im Buche steht. Entsprechend prunkvoll war auch die Hochzeit, wie Bilder zeigen.

Georgi Romanow

Victoria Romanowna Bettarini begeisterte mit einem weissen Brautkleid, meterlanger Schleppe und einem Diamant-Diadem.

Anadolu Agency via Getty Images

Gemäss Gala.de sollen auch royale Gäste in der Isaakskathedrale in Sankt Petersburg nicht gefehlt haben. Königin Sofia von Spanien, 82, soll zum Beispiel vor Ort gewesen sein. Zusammen mit zahlreichen weiteren Gästen, welche die Hochzeit des russischen Thronprätendent nicht verpassen wollten. Wobei: Ob Grossfürst Georgi tatsächlich Thronerbe wäre, ist umstritten.

Herzog Georgi Romanow heiratet Rebecca Bettarini in St. Petersburg Russia Romanov Royal Family Descendant Wedding 6663728 01.10.2021 Grand Duke George Mikhailovich Romanov and Victoria Romanovna Bettarini leave St. Isaac s Cathedral after their wedding ceremony in Saint Petersburg, Russia. Alexander Galperin / Sputnik St. Petersburg Russia PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xAlexanderxGalperinx

Viele Gäste und viel Presse waren bei der Hochzeit von Grossfürst Georgi und Victoria Romanowna Bettarini dabei.

imago images/SNA

Wer ist rechtmässiger Nachfolger des letzten Zaren?

Tatsächlich wird Grossfürstin Marija nicht von allen als Oberhaupt akzeptiert, und damit auch nicht ihr Sohn als Thronerbe. So wird von einigen etwa angeführt, dass das Hausgesetz der Romanows keine Frauen in der Thronfolge vorsehen, solange männliche Mitglieder leben. Geht man nach dieser Argumentation, wäre Prinz Andrew Romanoff das Familienoberhaupt, ein heute 98-jähriger, russisch-amerikanischer Künstler und Autor aus einer anderen Romanow-Linie. Und nach ihm dessen ältester Sohn Prince Alexis Andreevich. 

Andere wiederum führen an, dass das Hausgesetz der Romanows auch alle Familienmitglieder von der Thronfolge ausgeschlossen sind, die «nicht-ebenbürtige Ehen» geschlossen haben oder aus solchen stammen, worunter sämtliche noch lebende, männlichen Romanow-Erben fallen. Entsprechend gab Patriarch Kyrill I., Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche, vor Jahren auch schon bekannt, dass er die Geschichte Russlands in Georgi erhalten sehe. Abschliessend geklärt aber ist die Frage nicht.

Von TB am 10.10.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer