1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinz William liess sie hocken: Deswegen weinte Kate an Silvester 2006

Im Jahr 2006

Deswegen heulte Kate Rotz und Wasser an Silvester

Die Jahreswende 2006 wird Herzogin Kate wohl nie mehr vergessen. Statt nämlich, wie vorher besprochen, Silvester mit ihrem heutigen Ehemann Prinz William zu feiern, sass sie daheim und schluchzte laut. Der Grund ist fies: William soll seine damalige Freundin kurzfristig hocken gelassen haben. Das behauptet zumindest die Autorin Katie Nicholl.

Herzogin Kate und Prinz William

Die Beziehung von William und Kate wurde mehrmals auf die Probe gestellt.

Getty Images

Frust statt Tischbomben und Tränen statt romantische Zweisamkeit. Der Silvesterabend 2006 soll für Herzogin Kate, 39, mächtig ins Wasser gefallen sein, will die Autorin Katie Nicholl vom Buch «The Making of a Royal Romance» wissen. Damals soll Prinz William, 39, seiner Freundin Kate hoch und heilig versprochen, Silvester mit ihr und ihren Eltern zusammen zu feiern. Doch statt schick rausgeputzt und mit Blumen für die zukünftige Schwiegermutter und einer Flasche Wein für den Schwiegerpapa in spe vor Kates Türe zu stehen, soll sich William, damals 24 Jahre alt, kurzfristig umentschieden haben.

Mehr für dich

Als wäre das nicht herzzerbrechend genug, habe er die Absage am zweiten Weihnachtstag telefonisch kommuniziert. «William hatte Zweifel und setzte sich mit seinem Vater und seiner Grossmutter zusammen, um ein offenes Gespräch über seine Zukunft mit Kate zu führen. Beide rieten ihm, nichts zu überstürzen», schreibt Nicholl im Buch, das 2011 erschienen ist,

LONDON, UNITED KINGDOM - JANUARY 13:  TRH Catherine, Duchess of Cambridge and Prince William, Duke of Cambridge on the balcony at Buckingham Palace with Bridesmaids Margarita Armstrong-Jones (Right) And Grace Van Cutsem (Left), following their wedding at Westminster Abbey on April 29, 2011 in London, England.     (Photo by Mark Cuthbert/UK Press via Getty Images)

Trotz allen Krisen gaben sich Prinz William und Kate 2011 das Ja-Wort.

UK Press via Getty Images

Für Kate soll die Absage ein herber Schlag gewesen sein. Nach dem Korb ihres Liebsten soll die heutige Herzogin «in Tränen aufgelöst» gewesen sein – schliesslich stand ihre ganze Beziehung plötzlich auf der Kippe. Nur einige Wochen später kam es noch dicker: Kate und William trennten sich kurzzeitig – laut Insidern soll das Paar damals am Telefon Schluss gemacht haben.

 

Eine sehr enttäuschte Queen

Diverse Quellen berichteten darauf, dass Queen Elizabeth, 95, sehr enttäuscht gewesen sein soll. So habe Williams Grossmutter das Liebesaus sehr bedauert. Doch Williams und Kates Trennung war zum märchenhaften Glück nur von kurzer Dauer. Nach einigen Wochen wurden die beiden bereits wieder bei einer Armeeparty in einer Kaserne in Bovington, Dorset, küssend gesichtet.

Dann gings Schlag auf Schlag: Kate zog in Williams Wohnung im Clarence House ein. Die Versöhnung war perfekt! Heute ist das Paar seit zehn Jahren verheiratet und hat zusammen die Kinder George, 8, Charlotte, 6, und Louis, 3. Ende gut, alles gut! 

Von mzi am 1. Januar 2022 - 12:31 Uhr
Mehr für dich