1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Die Monaco-Zwillinge Jacques und Gabriella erhalten eine besondere Medaille

Stolze Eltern

Die Monaco-Zwillinge erhalten eine besondere Medaille

Die monegassische Fürstenfamilie erfreut ihre Fans mit einem herzigen Familienbild. Nach schwierigen Zeiten liefern die Zwillinge Jacques und Gabriella mit ihrem Engagement den Grund für den Schnappschuss.

Fürst Albert, Fürstin Charlène, Jacques, Gabriella

Gabriella und Jacques präsentieren stolz ihre Medaillen.

Instagram / palaisprincierdemonaco

Nach ihrer langen Krankheit und Abwesenheit von Monaco nimmt Fürstin Charlène (44) wieder stetig mehr Termine wahr. In den letzten Wochen trat sie sowohl mit Fürst Albert (63) und den Zwillingen Jacques und Gabriella (7) als auch alleine auf. Doch obwohl sie sich vermehrt in die Öffentlichkeit wagt, sind die Sorgen um die Fürstin bei den Fans noch nicht ganz verflogen. Ihre Auftritte werden genauestens analysiert und nicht selten wollen Experten Zeichen für einen noch immer schlechten Gesundheitszustand oder eine Ehekrise zwischen ihr und Albert entdecken.

Mehr für dich
 
 
 
 

Gerade deshalb macht das neueste Bild auf dem Instagram-Account des Fürstenhauses besonders Freude: Charlène ist top gestylt und trägt ein Oberteil des Schweizer Labels Akris – vor allem aber hält sie beschützend den Arm um ihre Tochter Gabriella und schaut mit liebevollem Blick in die Kamera. Fürst Albert wirkt neben seiner Ehefrau glücklich und gelöst und den Zwillingen steht der Stolz ins Gesicht geschrieben.

Jacques und Gabriella

Jacques und Gabriella werden nach einer Segel-Trainingswoche mit Medaillen und einem Diplom ausgezeichnet.

Instagram / palaisprincierdemonaco

Anlass für das Familienbild sind nämlich die Medaillen, welche Jacques und Gabriella um den Hals gehängt haben. Gemäss dem Instagram-Post haben die beiden in einem Yachtklub in Monaco eine Trainingswoche im Segeln absolviert und dabei auch Kurse besucht, um das Bewusstsein für die Unterwasserwelt zu erweitern. Eine Woche zuvor nahmen die 7-Jährigen bereits an Einführungskursen in Tauch und Wasserrettung an der monegassischen Meeresakademie teil.

Die Begeisterung fürs Wasser scheinen die Kinder also bereits von Charlène geerbt zu haben. Sie war früher nicht nur Profi-Schwimmerin, sondern ist auch Gründerin der «The Princess Charlene of Monaco Foundation», die zum Ziel hat, dank Aufklärungsarbeit Kinder vor Badeunfällen und dem Ertrinken zu retten.

Von fei am 17. Juli 2022 - 17:01 Uhr
Mehr für dich