1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Sie ist auf dem 5. Platz der niederländischen Thronfolge: Gräfin Eloise schert sich nicht um die royale Etikette

Sie ist auf dem 5. Platz der Thronfolge

Gräfin Eloise schert sich nicht um die royale Etikette

Sie ist erfrischend offen, gewährt gerne Einblick in ihr Teenager-Leben und sie ist derzeit auf Platz fünf der niederländischen Thronfolge: Gräfin Eloise. Die Nichte von König Willem-Alexander ist ein Internet-Star und sorgt mit ihren Beiträgen auf Social Media regelmässig für Aufsehen – was nicht alle für angemessen halten.

Gräfin Eloise

Gräfin Eloise hat über 240'000 Follower auf Instagram.

Instagram / eloisevanoranje

Gräfin Eloise bezeichnet sich selbst als «normales Mädchen mit einem Titel». Und damit trifft die 18-Jährige den Nagel auf den Kopf: Sie ist Studentin, hat Spass am Leben und wie viele Gleichaltrige postet sie regelmässig Bilder aus ihrem Alltag auf Instagram. Da sie aber den fünften Platz in der niederländischen Thronfolge einnimmt, sorgen diese Beiträge für ziemlich viel Aufsehen.

Mehr für dich

Eloise ist das einzige Mitglied der niederländischen Königsfamilie, das einen privaten Social Media-Account pflegt und hat auf Instagram bereits über 240'000 Follower. Der Erfolg auf der Internet-Plattform brachte Eloise den Übernamen «Gräfinfluencerin» ein. 

 

Gräfin Eloise, niederländische Königsfamilie

Obwohl sie Teil der niederländischen Königsfamilie ist, sieht sich Gräfin Eloise (v. l.) als «normales Mädchen».

Getty Images

Lange war die Tochter von König Willem-Alexanders jüngerem Bruder Prinz Constantijn kaum präsent. Als sie jedoch im Juni 2020, kurz nach ihrem 18. Geburtstag, ihren Instagram-Account öffentlich stellte, schnellten die Follower-Zahlen in die Höhe. 

Plötzlich im Fokus der Öffentlichkeit

Mit der Anonymität war es ab sofort vorbei. Fortan stand Gräfin Eloise unter Beobachtung der Medien. Zu spüren bekam sie das etwa, als sie unbekümmert ein Bild von sich postete, das sie mit einer Zigaretten in der einen Hand und einem Glas Wein in der anderen zeigte.

Am nächsten Tag prangte das Bild gemäss «dpa» auf der Titelseite eines holländischen Magazins. Seither kennt sie nicht nur ihre Instagram-Community. In einem Gespräch mit einem Influencer sagte Eloise: «Das ist echt merkwürdig. Aber ich passe jetzt auf, was ich poste.»

Das rät ihr auch die niederländische Adelsexpertin Netty Leistra. Im Interview mit «adelswelt.de» sagt sie: «Ich weiss nicht, ob sie gut daran tut, sich so öffentlich auf Instagram zu profilieren.» Sie sehe in Eloises Offenheit auch eine Gefahr.

Andererseits glaube sie auch, dass es viele Menschen toll finden, eine der Royals mal etwas näher kennenzulernen. Leistra meint aber, dass das, was Eloise als harmlosen Spass betrachtet, für die Presse ein gefundenes Fressen sein könnte. «Ich glaube nicht, dass sie schon versteht, was Menschen genau interessant finden», sagt die Adelsexpertin.

Eltern stehen hinter der Tochter

Prinz Constantijn und Prinzessin Laurentien scheinen sich indes keine Sorgen um ihre Tochter zu machen. Im Gegenteil: Selbst als Eloise ein Video auf Tik Tok postete, in dem sie ihre Eltern zum Tanzen animierte – und das natürlich durch die Decke ging – nahmen es die beiden mit Humor. 

Prinz Constantijn meinte auf Twitter bloss: «Töchter und soziale Medien.» Und Prinzessin Laurentien sagte über ihre Tochter: «Das Wichtigste ist, dass Eloise bleibt, wie sie ist und dass sie fest im Leben steht.» Man könne doch sehen, wie fröhlich sie ist. «Sie feiert das Leben.»

Von Fabienne Eichelberger am 10.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer