1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Kate Middleton: Nach Corona-Kontakt befindet sich die Herzogin in Isolation

Trotz Impfung

Herzogin Kate ist nach Corona-Kontakt in Selbstisolation

Nachdem Herzogin Kate Kontakt zu einer Person hatte, die im Nachhinein positiv auf das Coronavirus getestet wurde, befindet sie sich nun in Selbstisolation.

Herzogin Kate

Herzogin Kate am Wochenende bei einem Tennisspiel in Wimbledon.

imago images/Shutterstock

Herzogin Kate, 39, hat sich in Selbstisolation begeben, nachdem sie darüber informiert worden war, dass sie einen Corona-Kontakt hatte. Das meldet Royal-Berichterstatterin Rebecca English auf ihrem Twitter-Account.

Mehr für dich

«Letzte Woche kam die Herzogin von Cambridge in Kontakt mit jemandem, der anschliessend positiv auf Covid-19 getestet wurde. Ihre Königliche Hoheit verspürt keine Symptome, befolgt aber alle relevanten Regierungsrichtlinien und isoliert sich selbst zu Hause», heisst es im ersten Tweet.

Nicht von der Isolation betroffen ist Kates Ehemann. «Prinz William wird heute noch gesellschaftlichen Verpflichtungen nachkommen, da er sich nicht selbst isolieren muss», schiebt English in einem weiteren Tweet hinterher. Konkret handelt es sich dabei um einen Gottesdienst in der St.-Pauls-Kathedrale sowie einen Empfang im Buckingham-Palast, die Kate zu Ehren des Nationalen Gesundheitsdiensts hätte wahrnehmen wollen. Stattdessen springt nun ihr Mann für sie ein. Noch am Freitag war Kate zu Besuch am Wimbledon-Tennisturnier, wo sie sich den Match zwischen dem Briten Daniel Evans und dem US-Amerikaner Sebastian Korda angesehen hatte. 

Bereits geimpft

Sowohl Herzogin Kate als auch ihr Ehemann, Prinz William, 39, haben mindestens eine ihrer Corona-Impfungen schon erhalten und Fotos von ihren Impfterminen auf dem gemeinsamen Instagram-Account geteilt.

Von spot am 5. Juli 2021 - 16:04 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer