1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Victoria von Schweden, König Willem-Alexander, Herzogin Camilla: So ticken Royals beim Fliegen

Willem-Alexander fliegt, Camilla fürchtet

In der Luft schweben nicht alle Royals auf Wolke sieben

Wenn es ums Fliegen geht, machen nicht alle Royals Luftsprünge. Wo die einen Schiss davor haben, in anderen Sphären zu schweben, kann es für andere gar nicht hoch genug hinausgehen.

Queen Elizabeth II.

Ist beinahe inkognito in den Lüften unterwegs: Queen Elizabeth II.

Getty Images

Die Passagiere dürften nun wahrlich nicht schlecht gestaunt haben, als sie von der Crew am Ende des Fluges mit Nicken und Lächeln verabschiedet wurden. Denn Schöggeli verteilend stand da tatsächlich niemand Geringeres als König Willem-Alexander, 54! 

Der niederländische Monarch war als Co-Pilot auf einem KLM-Linienflug von Amsterdam nach Prag mit dabei, wie die «Gala» berichtet. Damit durften sich Fans des niederländischen Fussballclubs Feyenoord Rotterdam nachträglich über royalen Beistand in der Luft freuen. Denn erst nach der Landung erfuhren sie, wer sie da sicher in die tschechische Hauptstadt gebracht hatte.

Mehr für dich

Was sich anhört wie ein Scherz, ist so gar nicht zum ersten Mal passiert: Seit der niederländische König 1987 seinen Pilotenschein gemacht hat, fliegt er in regelmässigen Abständen Linienmaschinen der KLM. Und selbst in seinem Regierungsflugzeug sass er bereits im Cockpit. 

König Willem-Alexander

Selbst ist der König: Den Flug nach Indonesien im März 2020 hat Willem-Alexander nicht im Passagierraum des Regierungsflugzeugs verbracht, sondern im Cockpit! 

Getty Images

Doch wo sich Willem-Alexander hoch über den Wolken ganz offensichtlich sehr wohlfühlt, kehren andere royale Reisefüdlis nur allzu gerne so schnell wie möglich wieder auf den Boden der Tatsachen zurück – oder haben sonst einige spezielle Eigenheiten bei allem, was mit Fliegen zu tun hat.

Camilla hat Schiss

Ganz und gar keinen Höhenflug erlebt Herzogin Camilla, 74, hoch in den Lüften. Die Ehefrau von Prinz Charles, 73, wählt grundsätzlich nur für Langstreckenflüge den Luftweg, und auch das nur ungern. Denn die Herzogin leidet an Flugangst, wie das «Hello»-Magazin schrieb. Und anlässlich einer Reise nach Australien von Charles und Camilla bestätigte auch das Clarence House: «Die Herzogin mag das Fliegen nicht, aber manchmal muss sie sich dieser Angst stellen.»

Herzogin Camilla Prinz Charles

Das Unbehagen in ihrem Blick kommt nicht von nirgendwo: Herzogin Camilla, hier an der Seite ihres Gatten Charles, mag das Fliegen nicht.

Getty Images
Victoria und Carl Gustaf reisen getrennt

Für den ökologischen Fussabdruck ist die Art des Reisens der schwedischen Königsfamilie Gift, für das Fortbestehen der Monarchie hingegen Pflicht. Um die Nachfolge im Falle eines Unglücks absichern zu können, ist es Kronprinzessin Victoria von Schweden, 44, und ihrem Vater König Carl Gustaf, 75, nicht erlaubt, im gleichen Flugzeug zu sitzen. 

«Es handelt sich um den Staatschef und die künftige Staatschefin. Seit langer Zeit reisen der König und die Kronprinzessin nicht mehr zusammen, aus Sicherheitsgründen, falls etwas passieren sollte», bestätigte Hofsprecherin Margareta Thorgren gegenüber «Expressen»

Kronprinzessin Victoria von Schweden

Wird nie mehr aus demselben Flugzeug steigen wie ihr Vater: Kronprinzessin Victoria. 

Danapress

Die schwedische Königsfamilie ist in dieser Hinsicht leider vorbelastet: 1947 kam Prinz Gustav Adolf, †40, bei einem Flugzeugabsturz der niederländischen Fluggesellschaft KLM auf dem Weg von Amsterdam nach Stockholm ums Leben. Er war der Vater des heutigen Königs, der zu jenem Zeitpunkt noch nicht einmal einjährig war.

Queen ist quasi inkognito

Wo es für Otto-Normalbürger zum Standard-Prozedere am Flughafen gehört, immer mal wieder Pass oder ID vorzuweisen, fällt dieser Schritt für Queen Elizabeth II., 95, weg. Sie braucht keinen Pass, weil sie selbst diejenige ist, in deren Namen die britischen Pässe ausgestellt werden. Elizabeth muss also den Pass nicht nur nicht vorweisen, sondern besitzt gar nicht erst einen – im Gegensatz zu allen anderen Mitgliedern der Royal Family.

Queen erkennt die Typen

Sich selbst kann die Queen zwar nicht ausweisen, dafür ist sie ausgewiesene Flugzeug-Expertin! Der «Bunten» zufolge hat die Monarchin ihr Gehör nämlich auf Fluglärm geschult. Weil sich das Windsor-Anwesen ganz in der Nähe des Londoner Flughafens Heathrow befindet, hat Elizabeth aus dem lästigen Lärm kurzerhand eine abenteuerliche Aufgabe gemacht – mit Erfolg. Heute soll sie jeden Flugzeug-Typ anhand der verschiedenen Geräusche identifizieren können. Wie abgefahr… abgeflogen! 

Kate könnte in Jogginghosen reisen

Wir kennen sie als stets perfekt durchgestylte Modeikone. Doch im Flugzeug dürfte es Herzogin Kate, 39, weitaus lockerer angehen lassen – und mit ihr gleich alle anderen britischen Royals, wie der «Kurier» weiss. Sofern die Blaublüter nach der Ankunft piekfein die Treppe aus dem Flieger runtersteigen, interessiert nämlich herzlich wenig, wie sie in den Stunden davor ausgesehen haben. So könnten die Hoheiten alles tragen, wonach es ihnen beleibt – sei das eine Jogginghose oder ein kuschliger Einteiler. Ganz nach dem Motto: Was im Flugzeug passiert, bleibt im Flugzeug. 

Herzogin Kate Prinz William

Top gestylt stiegen Herzogin Kate und Ehemann Prinz William 2016 aus dem Wasserflugzeug. Wie sie die Zeit darin wohl verbracht haben? Wir werden es nie erfahren.

Getty Images
Von rhi am 26. November 2021 - 20:09 Uhr
Mehr für dich