1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. King Charles III.: Interview mit dem 20-jährigen Charles geht viral – das sagte er damals über seine künftige Partnerin

Interview geht auf Tiktok viral

So beschrieb Charles mit 20 Jahren seine Traumfrau

King Charles III. hat in Queen Consort Camilla scheinbar seine Traumfrau gefunden. Doch lange bevor er sie kennenlernte oder überhaupt in einer Beziehung war, wusste der Prinz schon genau, was er in einer künftigen Partnerin sucht. Das über 50 Jahre alte Interview geht nun auf Tiktok viral.

Artikel teilen

Diana schien alle Attribute für eine perfekte Ehefrau für Prinz Charles mitzubringen.

Diana schien alle Attribute für eine perfekte Ehefrau für Prinz Charles mitzubringen.

Tim Graham Photo Library via Get

Wie heisst es doch so schön? Augen auf bei der Partnerwahl. Das gilt wohl für jeden und jede für uns, doch wenn man zur britischen Königsfamilie gehört, muss man dabei wohl noch viel sorgfältiger vorgehen. Das wusste der heutige King Charles III. (74) schon in jungen Jahren, als er gerade einmal 20 Jahre alt war und noch Single.

Inzwischen ist Charles bereits seit 2005 mit seiner Ehefrau Queen Consort Camilla (75) verheiratet und es scheint, als sei sie schon immer seine grosse Liebe gewesen – sehr zum Leidwesen seiner ersten Frau Prinzessin Diana (†36). Denn der Royal hatte während seiner Ehe mit Diana eine Affäre mit Camilla, wie unter anderem geleakte Telefongespräche beweisen. 

Nun geht ein Interview auf der Social-Media-Plattform Tiktok viral, in dem Charles beschreibt, was für Attribute seine Traumfrau mitbringen soll. Und offenbar hatte der 20-jährige Prince of Wales schon damals ganz genau Vorstellungen davon, wie seine Angetrauten zu sein hat. «Wenn man in meiner Position heiratet, dann heiratet man jemanden, der irgendwann vielleicht Königin wird. Also muss man sehr sorgfältig entscheiden.» Mit dieser Aussage bestätigte er, was Jahre später sein Sohn Prinz Harry (38) in seinen Memoiren behaupt, nämlich, dass die Männer der Royal Family ihre Partnerin mehr mit dem Kopf als mit dem Herzen auswählen würden. 

Charles erfüllte seine Pflicht

1981 heiratete Charles dann Lady Diana Spencer – sie war bis über beide Ohren in ihn verliebt, doch sein Herz gehörte Camilla. Da letztere jedoch nicht als «passende» Partnerin für Charles betrachtet wurde, willigte er ein, die unschuldige Diana zu ehelichen, denn von ihr war das Volk begeistert, er hatte also eigentlich eine gute Wahl getroffen. Doch für ihn war Diana nicht die Richtige und die Prinzessin der Herzen bestätigte die Affäre zwischen Charles und Camilla in einem Interview, nachdem sie und der Prinz von Wales sich getrennt hatten, indem sie sagte: «Wir waren zu dritt in unserer Ehe, es wurde ein wenig voll,»

Schon in einem Interview nach ihrer Verlobung wurde wohl allen klar, dass Charles seine künftige Ehefrau mit dem Kopf auswählte und dabei mehr seiner Pflicht als Thronfolger nachging. Auf die Frage, ob sie verliebt seien, antwortete Diana damals: «Natürlich.» Statt seine Verlobte in dieser Aussage zu unterstützen, sagte Charles allerdings nur: «Was auch immer Liebe bedeutet.» War die Ehe also von Anfang an zum Scheitern verurteilt?

Von san am 14. Februar 2023 - 06:00 Uhr