1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Meghan schützt sich mit bösem Blick

Vielsagendes Outfit in neuem Video

Meghan schützt sich mit bösem Blick

Eigentlich wollten Harry und Meghan sich erst einmal zurückziehen. Doch um einer jungen Frau zum Traumjob zu gratulieren, machte die Herzogin eine Ausnahme und trug dabei vielsagenden Schmuck mit einer Botschaft an all ihre Kritiker.

Placeholder

Herzogin Meghan im burgunderroten Pullover an einer Veranstaltung der Stiftung «One Young World».

Getty Images

Sie musste und muss immer noch richtig einstecken. Herzogin Meghan ist, seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry, 35, ein gern genutztes Hassobjekt. Doch die 38-Jährige scheint sich seit ihrem Rückzug aus dem Leben als hochrangiger Royal erholt zu haben und auf dem Weg in eine neue Normalität zu sein. 

Seit einigen Wochen leben Harry, Meghan und Söhnchen Archie, 11 Monate, in Los Angeles und amten von dort aus für ausgewählte Wohltätigkeitsorganisationen. Eine, die der jungen Mutter sehr am Herzen liegt, ist «Smart Works». Die britische Stiftung, will Frauen den Einstieg in die Berufswelt vereinfachen, indem sie qualitativ hochwertige Kleidung und Kurse für Vorstellungsgespräche anbietet. Meghan ist Schirmherrin und hat auch schon eine Kleiderkollektion für «Smart Works» gestaltet.  

Mehr für dich

Das böse Auge schützt

Eine junge Frau, die durch die Organisation nun einen Job gefunden hat, erwartete eine ganz besondere Überraschung. Meghan gratulierte der Britin höchstpersönlich per Videochat. Dabei sah die Ex-Royal wahnsinnig entspannt und glücklich aus. Sie trug wenig Make-up, die Haare halboffen und recycelte einen burgunderroten Pullover, den sie schon 2019 bei einer Podiumsdiskussion zum Thema Gleichstellung trug. Ein Thema, dass ihr am Herzen liegt. Doch besonders ins Auge stach Meghans Schmuck.

Die Amerikanerin trug eine Kette der Marke «Edge of Ember». Das britische Label designt Schmuckstücke mit Bedeutung. Die goldene Kette mit dem runden Anhänger, die die Herzogin wählte, ist von alten asiatischen Münzen inspiriert. Ein Talisman, wie der Designer schreibt, den Ikonen des Glücks tragen. Das böse Auge mit dem blauen Topas soll die Trägerin, den Träger, vor negativen Schwingungen schützen. 

 

Placeholder

Der böse Blick von Meghans Kette schützt die Trägerin.

Edge of Ember

Klare Ansage an britische Medien

Eine klare Ansage an die britischen Medien, die keine Gelegenheit auslassen, Meghan zu kritisieren. Gemeinsam mit ihrem Mann führt die ehemalige Schauspielerin einen erbitterten Kampf gegen die Boulevardblätter in Harrys Heimat. 

Der ist aber im Angesicht des Erfolges der jungen Frau, die ihren Traumjob bekam, vergessen. Meghan ist sichtlich erfreut und erklärt: «Ich habe davon gehört, wie sehr du andere mit deiner positiven Energie ansteckst und darum wollte ich dir unbedingt persönlich zu deiner neuen Stelle gratulieren. Ich weiss, du wirst das grossartig machen.»

Von Berit-Silja Gründlers am 01.05.2020
Mehr für dich