1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Grosser Tag in Dänemark: Muss Prinz Christian ohne Europas Hochadel feiern?

Ein grosser Tag steht an

Muss Prinz Christian ohne Europas Hochadel feiern?

Mitte Mai findet für Prinz Christian und ganz Dänemark ein wichtiges Ereignis statt: Die Konfirmation des übernächsten Königs. Was in Monarchien normalerweise mit vielen Gästen aus dem Hochadel gefeiert wird, könnte nun jedoch zum kleinen Privat-Event werden.

Prinz Christian Kronprinzessin Mary Prinz Vincent

Prinz Christian – hier im Jahr 2019 mit seiner Mutter Kronprinzessin Mary und dem Bruder Prinz Vincent – wird am 15. Mai konfirmiert. Vielleicht ohne die grosse Mehrheit seiner Taufpaten.

Getty Images

Eigentlich wäre die Konfirmation von Prinz Christian von Dänemark schon im letzten Frühling vorgesehen gewesen. Nur, wie bei so vielen Anlässen, machte auch hier Corona allem einen Strich durch die Rechnung. Und so musste sich der älteste Sohn von Kronprinz Frederik, 52, und Kronprinzessin Mary, 49, gedulden. Bis jetzt. Vergangene Woche machte das Dänische Königshaus publik, dass die Konfirmation nun Mitte Mai stattfinden soll:

«Am Samstag, den 15. Mai 2021, wird H.R.H. Prinz Christian in der Schlosskirche Fredensborg konfirmiert. Die Konfirmation erfolgt um 15.00 Uhr durch den königlichen Beichtvater, Bischof Henrik Wigh-Poulsen», schreibt der Hof auf seiner Internetseite.

Mehr für dich

Damit rückt für den Enkel von Königin Margrethe II., 80, ein grosser Tag näher. Immerhin ist die Konfirmation nicht nur ein wichtiges Ereignis auf dem Weg ins Erwachsenenalter, sondernauch ein besonders symbolträchtiger Anlass, gerade in Adelskreisen.

So ist in den skandinavischen Ländern Schweden, Dänemark und Norwegen vorgeschrieben, dass die Monarchen und ihre Thronfolger Mitglied der evangelisch-lutherischen Kirche sind. Entsprechend bedeutsam ist die Konfirmation für die nordischen Königsfamilien jeweils, wird man dadurch doch zum mündigen Kirchenmitglied.

Grosse Feier für Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen

Kein Wunder also wird der kirchliche Anlass traditionell gross gefeiert. Bestes Beispiel dafür war Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen vor zwei Jahren.

Als spätere Königin von Norwegen hat die heute 17-Jährige Taufpaten mit wohlklingenden Namen, die natürlich auch zur Konfirmation anwesend waren. So reisten damals mit Kronprinzessin Victoria von Schweden, 43, König Felipe von Spanien, 53, und Kronprinz Frederik von Dänemark Vertreter gleich mehrerer Hochadelshäuser Europas nach Oslo.

Victoria von Schweden und Mette-Marit von Norwegen sind Christians Taufpaten

Gleiches wäre nun von der Konfirmation von Prinz Christian zu erwarten gewesen. Immerhin ist er, gleich wie Prinzessin Ingrid Alexander in Norwegen, ebenfalls auf Platz zwei der Thronfolge, einfach im Nachbarland Dänemark. Und auch die Taufpaten von Prinz Christian haben fast durchgehend blaues Blut:

Zusätzlich stehen Prinz Christian mit seiner Tante mütterlicherseits, Jane Stephens, sowie Hamish Campbell und Jeppe Handwerk auch drei bürgerliche Taufpaten zur Seite.

Prinz Christian

Gut möglich, dass Prinz Christian - links im Bild - im kleinen Kreis feiern muss, mit Kronprinz Frederik, Prinz Vincent, Prinzessin Josephine, Prinzessin Isabella, Kronprinzessin Mary und Königin Margrethe II.

Getty Images

Verteilt von Australien bis Frankreich

Das Problem: Das Reisen ist wegen der Corona-Pandemie aktuell noch immer nur erschwert möglich. Und die Taufpaten von Prinz Christian sind auf der ganzen Welt verteilt, von Australien (Schwester von Kronprinzessin Mary) bis nach Frankreich (Prinz Joachim). Gleichzeitig sind auch Feiern im grossen Rahmen kaum möglich.

Bleibt also abzuwarten, wer Mitte Mai tatsächlich nach Kopenhagen kommt, um Prinz Christian an seinem grossen Tag zu begleiten. Der Dänische Hof zumindest wollte sich noch nicht festlegen. In seiner Mitteilung hält er einzig fest, dass die Konfirmation unter Berücksichtigung der geltenden Beschränkungen gefeiert werde und Informationen zu den Gästen noch folgen werden.

Klar sein dürfte aber, dass Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary mit ihren drei weiteren Kindern Prinzessin Isabella, Prinzessin Josephine und Prinz Vincent sowie Christians Grossmutter, Königin Margrethe II., anwesend sein werden. Immerhin also die engste Familie des übernächsten Königs – und damit die wohl wichtigsten Personen.

Von Thomas Bürgisser am 04.04.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer