1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinz Charles begrüsst Fans mit Fist-Bump

Yo, Royal!

Prinz Charles: Im Herzen ganz Gangsta

Gerade nimmt Prinz Charles sein tägliches Bad in der Menge. Tausend Hände zu schütteln, kann dabei aus den verschiedensten Gründen unangenehm sein. Warum also nicht mal Fist-Bumpen. Ist gut für die Street Credibility.

Wir müssen hier jetzt mal eine Lanze für Prinz Charles brechen. Der künftige König (irgendwo, irgendwann – er wirds!) hats nicht immer leicht. Der arme Kerl wartet seit mindestens 20 Jahren (er ist 70, mit 50 hätte man ihn also vielleicht schon mal zum König befördern können) auf den Job seines Lebens. 

Um sich die Zeit zu vertreiben, erfüllt er sein Tagewerk als Prinz of Wales. Dazu gehört auch Hände schütteln. Viele Hände. Eine Frage, die uns hier seit langem umtreibt: Haben die Royals eigentlich immer irgendwelche Handdesinfektionsmittel dabei? Er macht das routiniert, mit Grazie und Würde. Aber warum nicht mal das, was wir von ihm kennen, etwas aufmischen und Fist-Bumpen?

Die Vorteile liegen auf der Hand: Geht schneller und ist in der Theorie auch hygienischer. Und: Prinz Charles zeigt – er ist verkannt cool. 

Von Lorena Wahrenberger am 21. Juli 2019