1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinz Dipangkorn von Thailand wird erwachsen

Der thailändische Thronfolger mausert sich

Prinz Dipangkorn wird erwachsen

Der thailändische König Rama X. sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Ob im bauchfreien Top, oder radelnd mit Entourage am Starnberger See: Über das Luxusleben des reichsten Monarchen der Welt, der viel Zeit in Bayern verbringt, ist immer wieder zu lesen. Nun sorgt sein Sohn Dipangkorn für Gesprächsstoff.

Die thailändische Königsfamilie

Die thailändische Königsfamilie winkt bei einem offiziellen Anlass vom Balkon des Grand Palace in Bangkok: Die Kinder Prinzessin Sirivannavari Nariratana, Prinz Dipangkorn Rasmijoti, Prinzessin Bajrakitiyabha Mahidol mit Vater König Maha Vajiralongkorn und Mutter Königin Suthidawave.

imago images / PPE

Neue Fotos des fast 17-jährigen Prinzen und offiziellen Nachfolgers von König Rama X beweisen: Dipangkorn ist kein Kind mehr. Der Prinz wächst mit Angestellten in einer Villa in Feldafing am Starnberger See auf. Getrennt von Mutter und Vater.

 

Mehr für dich
 
 
 
 
Kein Kontakt zur Mutter

Dipangkorn wurde am 29. April 2005 als Dipangkorn Rasmijoti Sirivibulyarajakumar in Bangkok geboren. Seine Mutter Prinzessin Srirasmi (45) war die dritte Ehefrau König Ramas X. Nach der Scheidung 2014 bekam sie eine Abfindung von rund 5,1 Millionen Franken und verzichtete dafür auf das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn. Dipangkorn soll bis heute keinen Kontakt zu seiner Mutter haben.

Kindheit und Jugend in Bayern

Seit elf Jahren verbringt er die längste Zeit des Jahres in Deutschland. Laut Medienberichten lebt er in einer prächtigen Villa, mit 20 Angestellten in Feldafing am Starnberger See. In Bayern besucht er die freie Waldorfschule Isartal, in Geretsried. Das Schulgeld liegt bei 499 Euro pro Monat, maximal. Für seinen Vater mit einem geschätztem Vermögen von 100 Milliarden Franken (Stand 2020) – damit reichster Monarch der Welt – sind das nicht mal Peanuts. Dipangkorn beherrscht die deutsche Sprache perfekt, spricht angeblich mit bayerischem Einschlag.

In den Augen seines Vaters gebe es aber ein Problem. Medienberichten zufolge sei Dipangkorn Autist. Das sei wohl auch der Grund gewesen, weshalb er 2011 nach Deutschland kam. Der Skandal-König hätte sich damals entschlossen, seinen Sohn aus der Öffentlichkeit fernzuhalten.

 

(171029) -- SAMUT PRAKAN, Oct. 29, 2017 -- Thai Prince Dipangkorn Rasmijoti (above) picks up a waste plastic bottle during an environmental volunteer activity at the Bang Pu seaside in central Thailand s Samut Prakan Province, on Oct. 29, 2017. ) (srb) THAILAND-SAMUT PRAKAN-PRINCE DIPANGKORN-VOLUNTEER RachenxSageamsak PUBLICATIONxNOTxINxCHN

Der thailändische Thronfolger Dipangkorn Rasmijoti im Jahr 2017. Er engagiert sich bei den Pfadfindern, sammelt Müll und Plastikflaschen.

imago/Xinhua
Royale Verpflichtungen

Immer wieder nimmt er in Thailand aber royale Verpflichtungen wahr. So traf sich der Prinz jetzt im Bangkoker Wat Ratchabophit-Tempel mit seiner Heiligkeit Somdet Phra Ariyavongsagatanana IX. Der 94-jährige Mönch leitete dort eine Mediation ein.

Im vergangenen Jahr besuchte der Royal auch ein Projekt für den Elefantenschutz. Ausserdem wurde er immer mal wieder als Pfadfinder in Thailand gesichtet. Dort sorgte Dipangkorn für saubere Strassen und sammelte Müll.

 

06-05-2019 Bangkok The king s daughter Thai Princess Sirivannavari Nariratana (L) and the king s son Prince Dipangkorn Rasmijoti (2-L), his older daughter Princess Bajrakitiyabha (C), Thai King Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun (2-R) and Queen Suthida (R) as they wave to well-wishers from a balcony of the Suddhaisavarya Prasad Hall in the Grand Palace as part of the monarch s the royal coronation ceremony in Bangkok, Thailand, PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xPPEx

Prinz Dipangkorn (2.v.l) im Mai 2019 mit den Halb-Geschwistern Prinzessin Sirivannavari Nariratana (l) und der ältesten Tochter des thailändischen Königs, Prinzessin Bajrakitiyabha (Mitte) sowie Thai König Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun (2.v.r.) und Königin Suthida (r) auf dem Balkon des Königs-Palasts in Bangkok.

imago images / PPE

König Rama X. hat insgesamt sieben Kinder. Zwei Töchter und fünf Söhne. Vier der Söhne aberkannte er den königlichen Titel. Prinz Dipangkorn hat nun als einziger ehelicher Sohn das Anrecht auf den Thron.

 

 

Von abb am 17. April 2022 - 16:15 Uhr
Mehr für dich