1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinz George warnt Schulfreund: «Mein Vater wird König, pass' besser auf»

Als Sohn des künftigen Königs

Prinz George bekommt in der Schule Höhenflüge

Prinz George weiss mit seinen neun Jahren offenbar schon ganz genau, welche bedeutende Rolle er einmal haben wird. Seinem Klassenkameraden soll er schon mal mit seinem Vater gedroht haben. Steigt dem Thronerben seine Position etwa zu Kopf?

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Prinz George muss vorsichtig sein, dass seine Niedlichkeit nicht in Arroganz umschlägt.

Prinz George muss vorsichtig sein, dass seine Niedlichkeit nicht in Arroganz umschlägt.

The Duke and Duchess of Cambridg

Prinz George (9) weiss offenbar genau um seine Position - und um die seines Vaters. Einen Klassenkameraden, der ihn offenbar ärgerte, soll der Neunjährige schon mal gewarnt haben. Der älteste Sohn von Prinz William (40) und Prinzessin Kate (40) sagte seinem Schulfreund angeblich: «Mein Vater wird König sein, also pass' besser auf!» Das behauptet zumindest Royal-Expertin Katie Nicholl. In ihrem aktuellen Buch «The New Royals» schreibt sie laut «Daily Mail», dass George und seine Geschwister, Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4), mit einem Verständnis für die Monarchie und viel «Pflichtgefühl» gross werden. Zu viel Druck soll dabei aber nicht aufkommen...

Katie Nicholl fügte dem Bericht zufolge hinzu, dass George wisse, dass er eines Tages König sein wird. Seine Eltern versuchten aber, ihn nicht zu früh mit zu viel Verantwortung zu belasten. Prinz George steht hinter seinem Vater auf Rang zwei der britischen Thronfolge.

Prinz George weiss genau, welche wichtige Rolle er und sein Vater Prinz William in der Thronfolge spielen.

Prinz George weiss genau, welche wichtige Rolle er und sein Vater Prinz William in der Thronfolge spielen.

WireImage

Vorbilder Prinz Edward und Sophie von Wessex

Prinz William und Prinzessin Kate erziehen ihre Kinder, insbesondere Prinz George, dem Buch zufolge mit dem Bewusstsein, «wer er ist und welche Rolle er übernehmen wird», aber sie möchten ihren Nachwuchs demnach nicht mit zu viel Pflichtgefühl belasten. Ein Vorbild hätte Prinzessin Kate dabei auch, so Autorin Nicholl: die Wessexes. Angeblich bewundert sie Williams Onkel, Prinz Edward (58), und dessen Frau Sophie (57) dafür, wie sie es schaffen, ihren Kindern ein ruhiges Leben zu ermöglichen, obwohl Edward und Sophie ein wichtiger Teil der royalen Familie sind. Das Paar hat die Kinder Louise Mountbatten-Windsor (18) und James, Viscount Severn (14).

Prinz Edward und Gräfin Sophie mit ihren Kindern, den jüngsten Enkeln von Queen Elizabeth II.

Prinz Edward und Gräfin Sophie mit ihren Kindern, den jüngsten Enkeln von Queen Elizabeth II.

Getty Images

In dem Buch «Battle of Brothers» behauptete Autor Robert Lacey zuvor bereits, Prinz William und Prinzessin Kate hätten Prinz George «irgendwann um seinen siebten Geburtstag herum» von seiner zukünftigen Rolle als König von England erzählt.

Von spot am 28. September 2022 - 13:10 Uhr