1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinzessin Leonor von Spanien: Sie applaudiert aus Versehen sich selbst

Applaus, Applaus

Prinzessin Leonor lacht ihren Fauxpas einfach weg

Auch einem Profi wie Prinzessin Leonor von Spanien können ab und zu noch kleine Fehler in der Öffentlichkeit unterlaufen. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn wie sie bei einer Preisverleihung nun unter Beweis stellt, handhaben sie und ihr Vater König Felipe kleine Missgeschicke mit Humor.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Prinzessin Leonor von Spanien kann auch mal über sich selbst lachen.

Prinzessin Leonor von Spanien kann auch mal über sich selbst lachen.

Getty Images

Es ist doch immer wieder beruhigend, wenn wir sehen, dass auch Personen königlichen Geschlechts nicht perfekt sind. Oft erscheinen uns die Blaublütler als unnahbare Übermenschen, die in jedem Aspekt unantastbar und unfehlbar sind. Doch dass auch Royals nur Menschen sind, denen hier und da mal kleinere Patzer unterlaufen können, stellte vergangenen Freitag Prinzessin Leonor von Spanien (16) unter Beweis. 

Im Rahmen der «Princess of Asturias»-Awards im spanischen Oviedo überreichte die Thronfolgerin einige Preise – immerhin ist sie seit der Krönung ihres Vaters König Felipe (54) 2014 Vorsitzende der Stiftung und schwang 2019 zum ersten Mal eine Rede an der Veranstaltung. Und auch in diesem Jahr wurde Leonor wieder die Ehre zuteil, im Campoamor-Theater die Awards an Gewinnerinnen und Gewinner in acht Kategorien zu überreichen. Die Kategorien sind: Kunst, Literatur, Sozialwissenschaften, Kommunikation und Humanwissenschaften, wissenschaftliche und technische Forschung, Internationale Zusammenarbeit, Eintracht und Sport.

Prinzessin Leonor von Spanien ist der ganze Stolz von Papa König Felipe.

Prinzessin Leonor von Spanien ist der ganze Stolz von Papa König Felipe.

Getty Images

Leonor sprach in ihrer Rede vor den über 1300 Gästen darüber, welche Ehre es ihr sei, als Vorsitzende der Stiftung die Preise an Menschen zu vergeben, die eine Inspiration für alle seien. «In ein paar Tagen werde ich 17 Jahre alt. Und ich versichere Ihnen, dass die Entdeckung der Arbeit unserer Gewinner mir hilft, die Welt um uns herum besser zu verstehen. Ihre Arbeit treibt mich, wirklich jeden, dazu an, weiter zu lernen. Ich habe über jeden von ihnen gelesen und bin beeindruckt von dem, was sie erreicht haben», erklärte sie.

Alle applaudieren Leonor – alle…

Auf diese rührenden Worte folgt ein tosender Applaus für die 16-Jährige, als sie sich wieder setzte. Sie wechselte kurz ein paar Worte mit ihrem Vater, der neben ihr sass und ebenfalls zu klatschen anfing. Wohl etwas abgelenkt – und vielleicht auch nervös – begann dann auch Leonor zu applaudieren. Doch plötzlich flüsterte König Felipe ihr etwas zu – nämlich, dass der Applaus Leonor gelte und sie gerade für sich selber klatschen würde. 

Etwas peinlich berührt machte Leonor einen kleinen Hopser auf ihrem Sitz und legte die Hände auf die Armlehnen. Allerdings konnte sie es sich nicht verkneifen, über ihren kleinen Patzer selbst zu lachen und auch ihr Vater amüsierte sich köstlich über seine Tochter. 

Zu sehen, dass die spanischen Royals sich nicht immer selbst zu ernst nehmen und auch einmal über sich selber lachen können, macht sie doch direkt sympathischer und zeigt: so unähnlich sind sie uns Normalsterblichen gar nicht.

Von san am 31. Oktober 2022 - 17:40 Uhr