1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Freudentränen an der Verlobung von Prinzessin Märtha Louise mit Durek Verrett

Freudentränen an der Verlobung

Prinzessin Märtha Louise: «Ich konnte nicht aufhören zu weinen»

Vor wenigen Tagen haben Prinzessin Märtha Louise von Norwegen und ihr langjähriger Partner Durek Verrett ihre Verlobung offiziell gemacht. Nun verraten sie süsse Details zur romantischen Verlobung.

Prinzessin Märtha Louise und Durek Verrett

Haben sich vor ein paar Tagen verlobt: Prinzessin Märtha Louise von Norwegen und Schamane Durek Verrett.

Danapress

Sie hat «Ja» gesagt: Prinzessin Märtha Louise (50) von Norwegen hat sich mit ihrem Partner, dem Schamanen Durek Verrett (47) verlobt. Am 7. Juni 2022 hat der norwegische Palast ihre Verlobung offiziell verkündet. Nun hat das Paar, das seit 2019 miteinander liiert ist, gegenüber «People» Details zum romantischen Ereignis zwischen dem Liebespaar verraten.

Die Fragen aller Fragen stellte Durek seiner Prinzessin im intimen Rahmen auf einer Pferderanch in San Juan Capistrano in Kalifornien. «Ich war sehr nervös, weil mich viele Emotionen durchströmten. Ängste und Stress und der Wunsch, dass es für meine Liebste perfekt wird», verrät der selbsternannte Schamane.

Mehr für dich
 
 
 
 
Durek ging auf die Knie

Märtha, die Tochter vom norwegischen König Harald (85) und Königin Sonja (84), hatte nicht mit dem Antrag gerechnet. «Ich war geschockt», gesteht sie. «Und diese riesige Welle von Emotionen durchfuhr mich, brachte mich zum Zittern. Es war so bewegend und wundervoll, dass der Mann, den ich mehr als alles andere auf dieser Welt liebe, auf ein Knie ging und um meine Hand anhielt.»

Unter einem riesigen Baum mit Pferden rund herum habe Durek um ihre Hand angehalten. Für Märtha Louise ein ganz besonderer Moment. «Meine Verbindung zur Natur und zu Pferden sitzt tief in meinem Herzen. Ich hatte grosse Ehrfurcht davor, wie besonders und heilig er diesen Moment für uns beide machte. Ich konnte nicht aufhören zu weinen.»

«Diese riesige Welle von Emotionen durchfuhr mich und brachte mich zum Zittern»

Prinzessin Märtha Louise
Besonderer Verlobungsring

Der Verlobungsring, ein mit Diamanten umgebener grüner Edelstein, hat für die norwegische Prinzessin eine besondere Bedeutung. «Die Symbolisierung meiner drei Töchter in meinem Verlobungsring bedeutet mir sehr viel. Es zeigt, dass ich den richtigen Mann gewählt habe – einen Mann, der versteht, wie viel mir meine Kinder bedeuten und dass meine Kinder immer in unsere Beziehung einbezogen werden. Das liebe ich an ihm», schwärmt sie. 

Märtha Louise hat drei Töchter im Teenager-Alter aus ihrer Ehe mit dem Schriftsteller Ari Behn, mit dem sie von 2002 - 2017 verheiratet war. Im Jahr 2019 nahm sich Ari Behn das Leben. 

Schwieriger Start in die Beziehung

Als Prinzessin Märtha Louise im selben Jahr, in dem ihr Ex-Mann starb die Beziehung zu einem Schamanen bekannt machte, mussten sich die beiden viel Kritik anhören. Einerseits wurden die dubiosen Heilmethoden und spirituellen Ansichten ihres neuen Freundes angezweifelt, andererseits gab es auch rassistische Anfeindungen gegen Durek Verrett. Doch die Liebe zwischen der Prinzessin und dem Schamanen war stark genug und trotzte allen Vorurteilen. Die beiden sind seit drei Jahren ein Paar und planen nun den nächsten Schritt.

Wann wird geheiratet?

«Wir haben viele Ideen, was wir wollen, aber wir wollen uns damit Zeit nehmen, um es für uns, unsere Familien und unsere Freunde ganz besonders zu machen», verrät das Paar, dass sie bald mit den Hochzeitsvorbereitungen starten werden. Ein Datum für die Trauung stehe aber noch nicht fest.

Von emu am 11. Juni 2022 - 16:49 Uhr
Mehr für dich