1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinzessin Estelle und Oscar haben Corona-Auftritt am Weltwassertag

Corona-Appell am Weltwassertag

So herzig unterstützen Estelle und Oscar ihren Papa Daniel

Sie sind gerade mal süsse acht und vier Jahre alt: Prinzessin Estelle und ihr jüngerer Bruder Prinz Oscar. In der Corona-Krise entwickeln sich die herzigen Knirpse zu verantwortungsbewussten Vorbildern. An der Seite ihres Vaters machen sie sich am Weltwassertag für eine wichtige Sache stark.

Prinzessin Estelle und Prinz Oscar von Schweden Weltwassertag März 2020

Prinzessin Estelle und Prinz Oscar von Schweden zeigen vor, wie richtiges Händewaschen geht.

H.K.H. Kronprinsessan

In der Corona-Krise verhalten sich manche Kinder verantwortungsvoller als manche Erwachsene. Prinzessin Estelle, 8, und Prinz Oscar, 4, von Schweden etwa legen in diesen Tagen ein sehr vorbildliches und solidarisches Verhalten an den Tag. Anlässlich des Weltwassertags heute Sonntag unterstützen sie ihren Vater Prinz Daniel, 46, beim Verkünden einer wichtigen Botschaft.

Die Mini-Royals zeigen vor, wie richtiges Händewaschen geht

Um den rasanten Anstieg der Coronavirus-Infizierten zu verlangsamen, ist es wichtig, die von den Behörden erlassenen Hygiene- und Verhaltensmassnahmen streng zu befolgen. Zu den wichtigsten neben Social Distancing gehört das korrekte Händewaschen. Auf dem offiziellen Facebook-Account des Schwedischen Hofes zeigen Estelle und Oscar, wie das geht.

Mehr für dich

Klein Oscar braucht Hilfe von Papa Daniel

Die Hände mit ordentlich viel Seife bedeckt, schrubben die Mini-Royals ihre Fingerchen, Handgelenke und Nägel. Während Estelle selber bestens Bescheid weiss, benötigt der vierjährige Oscar noch etwas Hilfe und Anleitung von Papa.

 

Sauberes Wasser und Seife sind nicht auf allen Teilen der Welt selbstverständlich

Die herzigen Schnappschüsse der beiden Mini-Royals dienen aber nicht allein dazu, um aufzuzeigen, wie wichtig Händewaschen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus ist. Viel mehr will Prinz Daniel mit diesem Post am heutigen Weltwassertag darauf hinweisen, wie viele Menschen auf dieser Erde keinen Zugang zu sauberem Wasser haben.

Wie prekär dieser Umstand insbesondere in Zeiten der Corona-Krise ist, erläutert Prinz Daniel wie folgt: «In Zeiten der Ansteckung werden wir alle aufgefordert, unsere Hände häufig mit Wasser und Seife zu waschen. In Schweden haben die meisten Menschen einen guten Zugang zu Seife und sauberem Wasser im Wasserhahn. Weltweit haben 785 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser. Drei Milliarden Menschen können ihre Hände nicht mit Wasser und Seife waschen.»

Am heutigen Weltwassertag möchte das Kronprinzenpaar deshalb die Arbeit der Organisation WaterAid Sweden hervorheben, betont Daniel. Das Hilfswerk setzt sich dafür ein, dass auch die ärmsten Gemeinden der Welt Zugang zu sauberem Wasser haben.

Von Sarah Huber am 22.03.2020
Mehr für dich