1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Ungerechte Behandlung von Prinz Harry? Prinz William bekam als Kind ein Würstchen mehr zu essen als sein Bruder

Futterneid bei William und Harry

Hat ein Würstchen den Bruder-Zwist begünstigt?

Wurde Prinz Harry schon als Kind benachteiligt? Eine Anekdote des ehemaligen Butlers von Prinzessin Diana soll beweisen, dass auf dem Teller von Prinz William mehr Essen landete als auf dem seines kleinen Bruders.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Prinz William und Prinz Harry

Prinz William und Prinz Harry (r.) haben schon länger keine gutes Verhältnis mehr. 

imago images/i Images

Nicht erst seit der Veröffentlichung der Memoiren von Prinz Harry (38) hängt zwischen ihm und seinem Bruder Prinz William (40) der Haussegen schief, die Beziehung zwischen den beiden Söhnen von König Charles III. ist offenbar schon viel länger massiv belastet, als bisher bekannt war. So ist in der Autobiografie «Spare» etwa von der «Trauzeugenlüge» zu lesen. Harry galt bei der Hochzeit zwischen seinem Bruder und der damaligen Kate Middelton (41) offiziell als Trauzeuge und fuhr an diesem Tag mit seinem Vater in einem Bentley zur Westminster Abbey. Prinz Harry verriet nun, dass ein Zerwürfnis mit seinem älteren Bruder schon damals dazu geführt habe, dass «Willy nicht wollte, dass ich eine Trauzeugenrede halte». Stattdessen seien die beiden engsten Freunde von Prinz William, James Meade und Thomas Van Straubenzee, seine Trauzeugen gewesen und hätten auch die Rede beim traditionellen Empfang gehalten.

Zuvor hatte Harry William bereits beschuldigt, ihn während eines heftigen Streits im Nottingham Cottage – Harrys Zuhause im Kensington Palast – im Jahr 2019 am Kragen gepackt und zu Boden geworfen zu haben. Harry soll sich dabei Kratzer und Prellungen an einem Hundenapf zugezogen haben. Der Konflikt soll entbrannt sein, nachdem der Prinz Meghan als «schwierig», «unhöflich» und «aggressiv» bezeichnet hatte. «Er wollte, dass ich zurückschlage, aber ich habe es nicht getan», sagte Harry Anfang Jahr in einem TV-Interview. Und fügte hinzu: «Ich kann heute mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass ich mich gewehrt hätte, wenn ich keine Therapiesitzungen gemacht hätte und in der Lage gewesen wäre, diese Wut und Frustration zu verarbeiten, und zwar hundertprozentig.» Weiter erzählte Harry, dass er sich mit seinem Bruder ständig gestritten hatte, wie dies viele andere Geschwister auch taten.

«Spare» Prinz Harry

«Spare» von Prinz Harry hat sich bereits am ersten Verkaufstag mehr als 400'000 mal verkauft.

Getty Images

«Wie kommt es, dass William drei Würstchen bekommt und ich nur zwei?»

Nun bringt Paul Burrell (64), der ehemalige Butler von Prinzessin Diana, noch eine weitere Anekdote ins Spiel, die den Anfang des Zerwürfnisses der beiden Brüder belegen soll. So soll William beim Frühstück gegenüber Harry bevorzugt behandelt worden sein, denn auf dem Teller von William sollen offenbar mehr Speisen gelandet sein. «Wie kommt es, dass William drei Würstchen bekommt und ich nur zwei?», soll Harry gemäss der Zeitung «Sun» gefragt haben. Der Zeitung nach soll das Kindermädchen geantwortet haben, das William mehr zu essen brauche, da dieser eines Tages König sein werde. Gemäss Burrell soll diese Szene schon damals Zeichen einer aufkeimenden Realität gewesen sein. «Wenn ich jetzt zurückblicke, denke ich, dass ich vielleicht schon da einen Blick auf die Dynamik bekommen habe», sagte er der britischen Zeitung.

Was die beiden Brüder dazu sagen, ist nicht bekannt. Ganz allgemein hat Prinz William bis jetzt auch noch nie zu den Eskapaden und Anschuldigungen, die Bruder Harry in «Spare» erhebt, Stellung genommen. Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach der Veröffentlichung der Autobiografie sowie mehreren TV-Interviews, die Harry hatte, gaben sich Prinz William und Prinzessin Kate gut gelaunt, wie Bilder, die vor ein paar Tagen bei ihrer Ankunft am Royal Liverpool University Hospital aufgenommen wurden, zeigten.

 

 

Von bes am 17. Januar 2023 - 17:47 Uhr