1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Kronprinzessin Victoria und Tochter Estelle bilden royale Müllabfuhr

Blaublütige Müllabfuhr

Victoria und Estelle machen dem Güsel den Garaus

Selbst ist die Frau – und sind es die Prinzessinnen! Anlässlich eines schwedischen Klimatages haben sich Kronprinzessin Victoria und ihre Tochter Estelle gleich selber im Müllsammeln getestet.

Kronprinzessin Victoria Prinzessin Estelle

Kennen keine Berührungsängste: Kronprinzessin Victoria und Prinzessin Estelle.

Kungl. Hovstaterna

Und da sag mal einer, die Royals führten ein entspanntes Leben! Dass auch sie sich durchaus nicht zu schade sind, mitanzupacken, haben Kronprinzessin Victoria, 42, und ihre kleine Tochter Prinzessin Estelle, 7, nun gleich selber unter Beweis bestellt.

Victoria und Estelle, die Güsel-Polizei

Das Prinzessinnen-Duo hat sich im schwedischen Tiergarten in Stockholm sowie im Hagapark in Solna am «Keep Sweden Rent Day», dem «Halte Schweden sauber»-Tag, beteiligt. Nett lächeln und die Aktion als gestartet erklären? Nicht mit Victoria und Estelle!

 

Kronprinzessin Victoria Prinzessin Estelle

Über Stock und über Stein: Estelle und Victoria machen sich auf, den malerischen Park noch ein bisschen schöner zu machen – und befreien ihn von Unrat.

Kungl. Hovstaterna

Die haben sich gleich selber einen Müllsack geschnappt und den Park nach Unrat durchforstet. Und hatten dabei eine Menge Spass, wie der schwedische Hof mit Bildern und einem Video beweist.

Estelle gibt den Ton an

«Heute ist der Keep Sweden Rent Day. Hilf auch du mit und setz dich dafür ein, dass Abfall nicht in der Natur gefunden werden muss», hält Kronprinzessin Victoria in einer Ansprache im Video fest. 

Dass sie selber nicht nur redet, sondern auch macht, beweist sie im Anschluss in beeindruckender Manier. Gemeinsam mit Tochter Estelle ist sie mit Adleraugen als Güsel-Polizei im Park unterwegs. Dabei zeigt sich: Die kleine Estelle sagt der Mama durchaus, wo es langgeht – im wahrsten Sinne. Die 7-Jährige gibt allem Anschein nach die Route vor, nach der das Mutter-Tochter-Duo durch das Wäldchen streift. 

Leidenschaftliche Umweltschützerin

Dass sich die Prinzessin eigenhändig an der Aufräum-Aktion beteiligte, verwundert nicht. Victoria von Schweden setzt sich schon lange für die Umwelt ein, ist seit 2015 UNO-Botschafterin für nachhaltige Entwicklung. Aufgrund grosser innerer Unruhe bezüglich des Klimawandels engagiere sie sich, erklärte die Prinzessin im Interview mit der «Schweizer Illustrierten». «Wobei ich leider nicht sagen kann, dass meine Unruhe dadurch weniger geworden ist.» 

Die Veränderung beginnt im Kleinen: Und so wird auch im königlichen Daheim der Müll sortiert. Nur einer ist dabei nicht immer mit Leib und Seele dabei: ihr dreijähriger Sohn! «Bei Oscar kommt es auf die Tagesform an. Manchmal ist er super engagiert, und manchmal will er überhaupt nicht», verriet Victoria lachend. Davon lässt sie sich nicht unterkriegen. Sie will Veränderungen herbeiführen – nicht nur für ihre Kinder. «Jeder kann etwas tun. Ich werde also dranbleiben!»

Von Ramona Hirt am 21.09.2019