1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Zara Tindall über ihre Mutter: Prinzessin Anne ist ihr Vorbild

Sie hatte eine tolle Kindheit

Zara Tindalls Vorbild ist ihre Mutter Prinzessin Anne

In einem Video bezeichnet Zara Tindall ihre Mutter, Prinzessin Anne, als ihr Vorbild. Die Nichte von König Charles III. spricht zudem über ihre Kindheit.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Zara Tindall mit ihrer Mutter, Prinzessin Anne.

Mutter und Tochter: Prinzessin Anne (l.) und Zara Tindall.

imago images/Parsons Media

Zara Tindall (41) ist das Gesicht einer neuen Kollektion der britischen Bekleidungsmarke Musto. In einem YouTube-Video, in dem Tindall in dieser Rolle vorgestellt wird, spricht die Tochter von Prinzessin Anne (72) unter anderem über ihre Kindheit und darüber, dass ihre Mutter ihr Vorbild ist.

«Mein Vorbild ist meine Mutter, würde ich sagen», erklärt Tindall in dem Clip. Ihre Eltern ermöglichten der heute 41-Jährigen offenbar eine recht privilegierte Kindheit - und sie schätze sich auch glücklich. Tindall könne sich erinnern, «viel Spass» gehabt zu haben - beim Reiten, Segeln, Reisen. Ausserdem habe sie viele «unglaubliche Menschen» getroffen.

Tindall ist die Tochter von Anne, der Schwester von König Charles III. (73) und wiederum einzigen Tochter der kürzlich verstorbenen Queen Elizabeth II. (1926-2022). Tindalls Vater ist Mark Philipps (74), mit dem Prinzessin Anne von 1973 bis 1992 verheiratet war. Sie hat zudem einen älteren Bruder, Peter Phillips (44).

Zara Tindall möchte selbst «gute Mama» sein

Besonders glücklich sei Tindall zu Hause, wenn sie mit ihrer Familie zusammen sei oder mit ihrem Ehemann Mike (44) und den drei gemeinsamen Kindern reisen und «die Welt erkunden» könne. Auch Mia (8), Lena (4) und Lucas (1) wolle sie derartige Erfahrungen ermöglichen. Zara Tindall hoffe, dass man sich einmal an sie als unter anderem «hart arbeitend, respektvoll, loyal und eine gute Mama» erinnere.

Von spot am 19. Oktober 2022 - 15:00 Uhr