1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Alina Buchschacher: Die Miss wird Mami!

Ein Kind mit Freund Fabien

Alina Buchschacher wird Mami!

Grosses Glück für die ehemalige Miss Schweiz Alina Buchschacher und ihren Partner Fabien Papini: Das Paar wird bald zum ersten Mal Eltern, wie sie der «Schweizer Illustrierten» exklusiv verraten.

Placeholder

Freuen sich über ihren Nachwuchs: Ex-Miss-Schweiz Alina Buchschacher und Fabien Papini im Hotel Schweizerhof in Bern.

Alexandra Pauli

Die Miss Schweiz 2011 kann sich genau an den Morgen des 2. August erinnern. «Als ich aufgestanden bin und plötzlich einen Riesenbauch hatte, bin ich ‹rächt verchlüpft›», erzählt Alina Buchschacher, 28, lachend.

Denn lange war nichts von ihrer Schwangerschaft zu sehen, sondern nur für sie zu spüren. Die Bernerin hatte bisher eine problemlose Schwangerschaft ohne Übelkeit und ist bereits in der 29. Woche. «Wassermelone, Cheeseburger und Kägi fret könnte ich immer essen.»

Placeholder

2011 wurde Alina Buchschacher zur schönsten Frau der Schweiz gewählt.

Keystone
Related stories

Liebeskrise überwunden

«Und deine Emotionen sind in beide Richtungen extremer geworden», neckt Freund Fabien Papini, 27. Das Paar gibt sich bezüglich Geburt entspannt. «Wir stellen uns auf nichts 
ein, wissen aber alles Wichtige.» Und eins ist klar: «Es wird ‹ä Bueb›.»

Buchschacher und ihr Liebster sind kurz vor ihrer Krönung zur Miss Schweiz im Jahr 2011 ein Paar geworden. Im November 2017 kamen Gerüchte zu einer Liebeskrise auf. Das, nachdem die Bernerin davon gesprochen hatte, dass sie und Papini etwas Abstand voneinander brauchten. 

Das alles gehört nun der Vergangenheit an. Das Paar freut sich gemeinsam und glücklich auf den neuen Lebensabschnitt als Familie.

Gefällt dir diese Story?

Zum Kennenlern-Angebot

Dies ist ein Artikel aus dem aktuellen Schweizer Illustrierte Magazin. Möchtest du gerne mehr solcher Storys? Profitiere von unserem exklusiven Angebot und erhalte die Schweizer Illustrierte jede Woche zum Spezialpreis in deinem Briefkasten.

Von Aurelia Robles am 06.09.2019
Related stories