1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Das Schweizer Dorf des Jahres 2021: Die Finalisten Evoléne, Les Bois und Chavornay

Das Schweizer Dorf des Jahres

Altertümlich, aufrecht und akrobatisch

Wer wird «Das Schweizer Dorf des Jahres»? 2021 küren wir die Gemeinde mit den vielfältigsten, aussergewöhnlichsten oder aktivsten Vereinen. Diese Woche stellen wir die Finalisten Evoléne, Les Bois und Chavornay vor. Und laden Sie ein: Stimmen Sie ab!

Evolène, groupe Arc en ciel
Die bunte Seite von Evoléne: Edith Vuignier vom Kulturfestival Cime und Antony Caldeira von Arc-En-Ciel. Blaise Kormann

Folklore im Wallis

In Evoléne leben alte Bräuche bis heute.

Hier werden Traditionen nicht unter den Teppich gekehrt. Im Gegenteil, sie sind so lebendig wie der Dialekt, den die Menschen in Evolène VS tagtäglich sprechen. Der Verein Arc-En-Ciel (auf Deutsch: Regenbogen) arbeitet engagiert daran, diese Vitalität zu erhalten. Die 60 Aktivmitglieder (Durchschnittsalter 25 bis 30) beleben in ihren traditionellen Trachten regelmässig die Strassen des Walliser Dorfes. Dazu kommen 40 Passivmitglieder und etwa 50 Kinder.

Mehr für dich

«In Evolène werden Tradition und Folklore nicht als Rückzug erlebt, sondern als Öffnung zur Welt und als Austausch von Ideen», sagt Jean-Marc Richard, 60, Mitglied der Jury des «Schweizer Dorfes des Jahres». Alle zwei Jahre organisiert Arc-En-Ciel eine interkulturelle Bergfeier in Evolène. Bei diesem Festival kommen Gruppen aus aller Welt zusammen. «Der Arc- En-Ciel repräsentiert mehr als nur Evolène, er repräsentiert die gesamte Identität der französischen Schweiz. Es ist der Gipfel dessen, was man in Bezug auf die Darstellung von Traditionen tun kann», schwärmt unser Juror Jean-Marc Richard.

Dorf des Jahres

Das Dorf liegt im Herzen des Wallis – 25 Kilometer von Sitten entfernt.

ZVG
La présidente de commune Viginie Gaspoz et Jean-Marc Richard

Dorfpräsidentin Virginie Gaspoz mit Jean-Marc Richard, Mitglied der Jury des «Schweizer Dorfes des Jahres 2021».

Blaise Kormann

Fakt

23 Vereine gibts in Evolène. Unter anderem neun Sportvereine, einen Chor und eine Blaskapelle.

1700 Einwohner leben im Dorf, das im Walliser Eringertal liegt, auf 1371 Metern über Meer.

Les Bois, La maire Marianne Guillaume et Jean-Marc Richard

Bürgermeisterin Marianne Guillaume und Jean-Marc Richard in der Kirche von Sainte-Foy.

Blaise Kormann

Herzensangelegenheit im Jura

Les Bois zeigt, wie Hilfe von Dorf zu Dorf funktioniert.

Bereits 1989 schloss sich die jurassische Gemeinde Les Bois einer Aktion für humanitäre Hilfe in Rumänien an. Und bis heute bleibt sie durch ihren Verein Coup d’Pouce (auf Deutsch: Anschub) ihren Verpflichtungen treu – auch wenn Rumänien nicht mehr in den Schlagzeilen steht. «Das zeigt, dass Solidarität keine Modeerscheinung ist», sagt Jean-Marc Richard und beglückwünscht Daniel Hubleur, 70, den Präsidenten des Vereins, und alle Mitglieder.

Die Organisation ist bis heute in Kontakt mit den Dörfern in der rumänischen Region Transsilvanien, wo sie Mühlen installierte, bei der Elektrifizierung eines Dorfes half, eine Bäckerei baute, eine Schule ausstattete, eine Krankenstation einrichtete und bei der Renovierung einer Kirche half. Die Einwohner von Les Bois brachten zudem 2754 Velos nach Rumänien, ganz zu schweigen von der Ausrüstung für die Feuerwehr und den Uniformen für die Blaskapelle.

Der Verein Coup d’Pouce setzte sich aber auch für die Erhaltung der rumänischen Folklore ein. Dieser humanitäre Einsatz ist beispielhaft. «Im Laufe der Jahre haben wir sogar einige Ehen zwischen Menschen von dort und Menschen von hier zustande gebracht», sagt Daniel Hubleur schmunzelnd. Die solidarische Beziehung zwischen Les Bois und den Dörfern in Rumänien ist noch lange nicht zu Ende.

Vue aérienne de LES BOIS, Jura

Le Bois liegt mitten in der jurassischen Natur.

ZVG
Les Bois, Coup de pouce

Die Bürgermeisterin (4. v. r.) mit dem Verein Coup d’Pouce: Sylvain Rebetez, Laurence Babey, Jacques Willemin, François Jobin, Ionela Chappatte, Marcel Barthoulot und Daniel Hubleur.

Blaise Kormann

Fakt

13 Vereine sind in der Gemeinde aktiv. Darunter: ein Theater, ein Golfklub, ein Chor und die Fasnachtsgesellschaft.

1256 Einwohner leben in Les Bois, das am Eingang der Freiberger Hochebene liegt.

Chavornay, école de cirque du Talent

Leticia Carroli--Schwyn, Leiterin der Ecole de Cirque du Talent, und ihre Kinder Alessia, 7, und Kean, 4

Blaise Kormann

Zirkuszauber in der Waadt

Chavornay ist bereit für den grossen Auftritt.

Willkommen in der Manege! Die Ecole de Cirque du Talent in Chavornay VD gibt Gross und Klein die Möglichkeit, einmal so richtig Zirkusluft zu schnuppern. Die Jüngsten können schon ab dem ersten Lebensjahr mitmachen – aber auch Erwachsene jeden Alters sind herzlich willkommen! Unter der Leitung von Leticia Carroli-Schwyn, 33, und mit Unterstützung von sieben Lehrpersonen fand in der Schule am 5. September 2017 der erste Kurs statt. 2018 fand die Premiere statt: eine Show mit Kostümen in einem grossen Zelt. Im Jahr darauf nahmen die Artistinnen und Artisten am Klosterfest des Dorfes teil, und seither sind sie auch eine gern gesehene Attraktion auf dem Wochenmarkt.

«Die Zirkusschule macht das Angebot von Aktivitäten in Chavornay komplett», sagt Pascal Desponds, 63, einer der Gemeinderäte des Orts. «Sie ist eine echte Lebensschule, in der man Selbstaufopferung und Ausdauer lernt.» Bevor sie die Ecole de Cirque du Talent – benannt übrigens nach dem Fluss, der durch die Region fliesst – leitete, lernte Leticia Carroli-Schwyn ihre Zirkuskunst an der Ecole de Cirque de Lausanne-Renens, im Cirque Helvetia und bei zahlreichen Shows und Tourneen. Für sie ist der Zirkus vor allem eine grosse Familie. Und die 150 Schülerinnen und Schüler, die aus der ganzen Region zu ihr kommen, sehen das genauso.

Images vues du ciel de Chavornay

Chavornay ist durch Zug und Autobahn mit den wichtigsten Städten des Welschlands verbunden.

ZVG
Chavornay , municipal Pascal Desponds

Gemeinderatsmitglied Pascal Desponds vor einer der fünf Kirchen des Dorfes.

Blaise Kormann

Fakt

24 Vereine sind im Dorf aktiv. 2022 organisiert der Jugendverein hier das Landjugend-Festival Giron du nord.

5269 Einwohner leben in Chavornay in der Orbe-Ebene im Kanton Waadt.

Von Patrick Morier-Genoud am 09.07.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer