1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. 3+-Bachelor Patric Haziri gibt Grace seine letzte Rose

«Du hast mir gezeigt, dass ich lieben kann»

Bachelor Patric und seine Grace im ersten Interview

22 Ladys buhlten um die Gunst von Bachelor Patric Haziri. Den Brezelfabrikantensohn um den Finger gewickelt hat schliesslich Restaurationsfachfrau Grace.

Placeholder

Romantischer Höhepunkt der 8. «Bachelor»-Staffel: Patric küsst seine Auserwählte Grace.

Screenshot 3+

Bachelor Patric Haziri, 29, hat seine letzte Rose vergeben: Grace, 27, ist die glückliche Gewinnerin! Die Zürcher Restaurationsfachfrau setzte sich im grossen Finale gegen Verkäuferin Rivana, 29, durch, nachdem Kauffrau Sandra, 38, schon im Verlauf der Sendung die Segel streichen musste.

Placeholder

Nun noch von Nahem: Haziri kürt Grace zur Siegerin.

Screenshot 3+

Sie übt eine grosse Anziehungskraft auf ihn aus

«Ich habe mich in eine von euch verliebt», so Patric kurz vor der Verkündigung. Und fuhr fort: «Ich würde mich sehr freuen, wenn du die letzte Rose annehmen würdest – Grace!» Diese fiel dem 29-Jährigen überglücklich in die Arme – gefolgt von einem Kuss. «Du hast mir gezeigt, dass ich wieder lieben kann», flötete Haziri. «Du bist eine Frau mit einem unglaublichen Zauber. Immer wenn ich sehe, spüre Anziehungskraft, bei der ich nicht widerstehen wollte.»

Related stories
Placeholder

Das Nachsehen hat die Zweitplatzierte Rivana.

Screenshot 3+

Eine Überraschung ist das nicht. Die 27-Jährige galt für viele als Favoritin. Grace war auch die erste, die es in Folge drei schaffte, den bis dato eher zurückhaltenden Immobilienbewirtschafter zum Knutschen zu animieren, punktete bei ihm Woche für Woche mit ihrer positiven Energie.

Placeholder

Früher in der Sendung spielten noch nicht Rosen die Hauptrolle. Haziri über Grace:  «Eine Frau mit einem unglaublichen Zauber.»

Screenshot 3+

Grace glaubte, dass Rivana die Rose kriegt

Wie sieht das die Auserwählte selbst? «Als Patric meinen Namen verkündete, gab es in Herz und Kopf eine Gefühlsexplosion – es war ein unbeschreibliches Gefühl», schwärmt Grace gegenüber schweizer-illustrierte.ch. 

Sie habe nicht damit gerechnet, die letzte Rose zu kriegen. «Die Art, wie er Rivana angeschaut hat, hat mich dies glauben lassen. Aber zum Glück habe ich mich getäuscht!» Sie sei sehr stolz, dass sie es geschafft habe, fügt Grace an. Seit sie Patric zum ersten Mal geküsst habe, «wusste ich, es kann etwas daraus werden», sagt sie. Dieser Eindruck habe sich bei den Dreamdates noch verstärkt. 

Und was gefällt ihr an Patric denn so? «Seine offene Art, wie er mich behandelt, und dass wir immer herzhaft lachen können. Das ist mir wichtig – auch ich bin offen, fröhlich und positiv.»

Für Patric und sein Herzblatt hängt der Himmel also voller Geigen. Doch sind die beiden auch nach Drehschluss noch ein Pärli? Das sehen wir morgen Dienstagabend in der grossen Abschlusssendung um 20.15 Uhr auf 3+.

Von Tom Wyss am 16.12.2019
Related stories