1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Ein Künstler stellt Christa Rigozzi aus zerbrochenem Glas dar

Kunst an der Bahnhofstrasse

Christa Rigozzi ist auch Scherbenkunst

Scherben bringen Christa Rigozzi offensichtlich Glück. Denn seit Kurzem ist ihr Konterfei als Kunstwerk aus zerbrochenem Glas an der Zürcher Bahnhofstrasse zu sehen.

Christa Rigozzi

Christa Rigozzi ist jetzt auch im Glas schön.

Getty Images for ZFF

Hinter dem Schaufenster der Luxus-Schmuck-Marke Bulgari an der Zürcher Bahnhofstrasse hängt jetzt Christa Rigozzis (39) Gesicht in Übergrösse. Beim Abbild der Tessinerin handelt es sich aber nicht um ein schnödes Foto, sondern um ein veritables Kunstwerk. Der Berner Glaskünstler Simon Berger hat Christa Rigozzi aus zerbrochenem Glas dargestellt, indem er eine laminierte Glasscheibe mit einem Hammer so lange mit feinen Schlägen traktiert, bis ein Gesicht sichtbar wird. Diese Technik macht Simon Berger einzigartig und gefragt. Letztes Jahr stellte er seine Werke an der renommierten Kunstmesse Art Basel in Miami aus. 

Mehr für dich
 
 
 
 
Grosser Stolz

Es passiert nicht alle Tage, dass man mit seinem Gesicht an einer der teuersten Strassen der Schweiz präsent ist. Das dies eine besondere Ehre darstellt, ist auch Christa Rigozzi bewusst. «Ich bin aufgeregt und sehr stolz», schwärmt sie auf Instagram. Und auch Ehemann Giovanni Marchese scheint vor Stolz beinahe zu platzen und schreibt:  «Was für eine Ehre, an der Bahnhofstrasse ein dir gewidmetes Schaufenster zu haben.» 

Christa Rigozzi reiht sich mit ihrem Gesicht aus zerbrochenem Glas in eine illustre Reihe von Menschen ein, die von Simon Berger mit dem Hammer porträtiert wurden. Vor der Schweizerin verewigte der Künstler nämlich bereits US Vizepräsidentin Kamala Harris (57) in einem zwei Meter grossen Werk. 

Von lme am 7. Juni 2022 - 18:27 Uhr
Mehr für dich