1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Daniele Finzi Pasca: Am Fête des Vignerons ist er der Star

Am Fête des Vignerons sorgt er für Spektakel

Daniele Finzi Pasca ist der Star hinter den Kulissen

Poesie, Magie, Emotionen! Er verzaubert täglich 20 000 Besucher. Regisseur Daniele Finzi Pasca ist an der Fête des Vignerons der Star hinter den Kulissen. Sein gigantisches Winzer-Spektakel in Vevey VD verbindet Generationen.

Daniele Finzi Pasca

7000 Mitwirkende: Der Tessiner Daniele Finzi Pasca, 55, inszeniert die Fête des Vignerons in der Arena von Vevey – für 100 Millionen Franken.

Kurt Reichenbach

Seine Stimme tönt rauchig, als habe er die Nacht durchgezecht. Zwei Espressi spülen die Müdigkeit weg, die Daniele Finzi Pasca, 55, ins Gesicht geschrieben steht. Innerlich ist er hellwach. Der Regie-Poet mit der Zauberlehrlingsbrille hat die Vitalität eines Knaben und das Lächeln eines Weisen. Steht man ihm gegenüber, springt der Funke der spontanen Vertrautheit über. «Ich gehe um vier Uhr ins Bett und stehe um sieben auf. Dieser Job ist faszinierend und verrückt zugleich – ich kann es kaum in Worte fassen.»

Er ist der Schöpfer der Fête des Vignerons 2019 in Vevey. Das gigantische Generationen-Spektakel findet nur alle 20 bis 25 Jahre statt. Seit dem 18. Jahrhundert gibt es die Weinbruderschaft in Auftrag. Es geht um Identitäten, Werte und harte Arbeit. Finzi Pasca widmet die Hymne all jenen, die das Weinmekka am Genfersee mit Liebe und Freude bearbeiten, und erzählt den Lebenszyklus des Weins in 20 Kapiteln.

Fête des vignerons. Essayage des costumes à Vevey Giovanna Buzzi, la costumière de la FDV et Daniele Finzi Pasca le metteur en scène

Vorwärts im Galopp: Kostümbildnerin Giovanna Buzzi präsentiert Daniele Finzi Pasca die Pferde-kostüme, die sie entworfen hat.

Kurt Reichenbach

7000 Mitwirkende, darunter 5000 Laiendarsteller und 600 Sänger, sorgen in der 360-Grad-Arena mit fünf Bühnen (900 Tonnen Stahl, 400 Tonnen Holz) für ein einmaliges Seh- und Hörerlebnis. Bis zum 11. August werden täglich 20 000 Zuschauer am Winzerfest erwartet.

Der 160 Meter grosse «Riese der darstellenden Künste» ist für den Event genau der richtige Mann. Den Dampfer steuert er nicht allein. Treue Weggefährten wie Kostümbildnerin Giovanna Buzzi, Komponistin Maria Bonzanigo und Designer Hugo Gargiulo unterstützen ihn. Zehn Jahre arbeitete er an den Vorbereitungen. Die Zusage gab der Luganese damals auf einem Notizzettel in einer Bar um die Ecke. Typisch Welschland: Für ein 100-Millionen-Projekt braucht es keinen Notar, sondern Leidenschaft, Mut, Visionen.

spiel und spass

Spiel & Spass: Hunderte als Jasskarten verkleidete Darsteller wirbeln über die Bühne.

Kurt Reichenbach

Er will mit seinen Shows Menschen bereichern

«Sehr persönliche Dinge zu erzählen, ist die beste Art, die Menschen zu berühren», sagt Daniele Finzi Pasca. Sein «Theater der Liebkosung» machte ihn weltberühmt. Er inszenierte für den Cirque du Soleil, war für die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele von Turin und Sotschi verantwortlich und gründete seine eigene Compagnia Finzi Pasca. Er war Clown im Circus Nock, gewann den Schweizer Kleinkunstpreis und den Hans-Reinhart-Ring.

Kein Licht ohne Schatten: «Die dunklen Seiten des Lebens lernte ich als 19-Jähriger in Indien kennen, wo ich an der Seite von Mutter Teresa kranke Menschen in den Tod begleitete. Diese Erfahrung beeinflusste mich stark. Vorher bedeutete Spektakel für mich: Freude, Pailletten, Show. Nach meiner Rückkehr hatte ich das Bedürfnis, wahre, echte Geschichten zu erzählen. Solche, die heilen und die Menschen bereichern.»

Fête des Vignerons 2019 Répétitions Répétition arènes 13 juin 2019 © Philippe Pache . www.philippepache.com

Tanz & Poesie: Interpretationen rund ums Thema Wein finden sich auch in den feurigen Kostümen.

Kurt Reichenbach

Welche Ängste ihn bei den monatelangen Proben plagten, behält er für sich. Zwar thront Finzi Pasca hoch über den Zuschauerrängen wie ein General am Regiepult (über Kopfhörer ist er mit den Darstellern verbunden). Doch von Überlegenheit, Wut oder Vorwürfen keine Spur. Noch immer lauern Fallen.

«Jeden Morgen hoffe ich, dass es nicht regnet»

Den grössten Strich durch die Rechnung machte ihm das schlechte Wetter im Frühling. Viele Proben fielen aus. «Es war und ist der Horror. Jeden Morgen hoffe ich beim Aufwachen, dass es nicht regnet.» Es ist diese innere Souveränität und äussere Leichtigkeit, die Finzi Pasca auszeichnen. Wer einmal mit ihm gearbeitet hat, geht für ihn durchs Feuer. Seine Assistentin Estelle Bersier zum Beispiel. Ihr Auftreten ist ebenso herzlich, sie ist die gute Seele der «Fête-Familie».

2016 geschah ein schlimmer Schicksalsschlag: Seine Generaldirektorin und Ehefrau Julie Hamelin Finzi starb während der Arbeit für die Fête des Vignerons an einer Herzkrankheit. Daniele widmet jetzt seiner Lebensliebe die Rolle der kleinen Julie, die das Publikum in die Geheimnisse des Weins einführt.

Fête des Vignerons 2019 Répétitions Répétition arènes 7 juin 2019 © Philippe Pache . www.philippepache.com

Magie & Kunst: Eine Fee schwebt mit grossen Tränen bei den Proben über die Darsteller davon.

Kurt Reichenbach

«Traditionen schenken den Menschen Mut und Liebe für die Zukunft»

Und plötzlich befinden wir uns mitten im Stück – auf einem Rebberg im Lavaux VD. Das Mädchen besucht seinen Grossvater in dessen Winzerhaus. Er trägt die Weisheit der Erde in sich, sie das Wissen der Zukunft.

Gemeinsam durchleben sie Existenzängste, die Macht der Jahreszeiten, Einsamkeit. Aber auch Freundschaft, Geselligkeit und Glücksgefühle. Zu den Höhepunkten der Fête des Vignerons gehört das Martinsfest, der Kuhreihen («Ranz des vaches») und die Hundertschweizer. All diese Traditionen werden von Daniele Finzi Pasca neu interpretiert.

Daniele Finzi Pasca

Espresso und News: Finzi Pasca kämpft sich täglich durch den Blätterwald. «Ich bin stets gespannt auf die Kritiken.»

Kurt Reichenbach

Jedes Kostüm ist ein Unikat. Die Farben des Weins schmücken nicht nur die Fassade des Stadions. Sie ziehen sich durchs Stück. Auch technisch schüttelt Finzi Pasca Highlights aus dem Ärmel. Der Boden ist ein riesiger LED-Bildschirm, der nachts bespielt wird. Bryn Walters’ Choreografie reisst die Zuschauer mit wie in einen nüchternen Rausch (Motto: «In Chasselas we trust»).

Daniele Finzi Pasca

Höchstleistung: Ein Team von Choreografen verpasst den Laiendarstellern den letzten Schliff.

Kurt Reichenbach

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Finzi Pascas brillantes Auge für Bilder verdankt er seinen Vorfahren. 1964 wurde er in Lugano in eine Fotografen-Familie hineingeboren. Der Vater hatte einst an der Fotoschule in Vevey studiert, nur wenige Schritte von der Arena entfernt, wo der Sohn nun Geschichte schreibt.

Beim Schlussapplaus leuchtet der Stolz auf den Gesichtern der Akteure (die meisten sind Freiwillige). Die Zuschauer haben Hühnerhaut. «Das kollektive Begreifen eines magischen Moments ist pure Energie, die sich vervielfacht», sagt der Traumschöpfer.

Daniele Finzi Pasca

Bis zur Erschöpfung: Für Daniele Finzi Pasca ist die Fête des Vignerons eine Herzensangelegenheit.

Kurt Reichenbach

Daniele Finzi Pasca nennt diesen Prozess «resplend». Es bedeutet «suche das Licht in dir». «Jeder Fehler, jede Wiederholung kann ein Weg sein, sich zu übertreffen.»

Fête des Vignerons 2019: Infos, Preise, Spieldaten zum Winzerfest der Generationen (bis 11. August) www.fetedesvignerons.ch

Von Caroline Micaela Hauger am 22. Juli 2019