1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Der Schweizer Nati-Mittelfeldspieler Denis Zakaria feiert Geburtstag und legt dafür einen «Cheat Day» ein

Süsser Gruss aus der WM-Küche

«Cheat Day» für Geburtstagskind Zakaria

Die Schweizer Nati bereitet sich derzeit intensiv für das erste WM-Spiel vom kommenden Donnerstag vor. Am Sonntag gab es für Mittelfeldspieler Denis Zakaria eine Ausnahme: Das Geburi-Kind wurde mit Süssem überhäuft.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Geburtstag von Denis Zakaria an der WM in Katar

Denis Zakaria feiert an der WM in Katar seinen Geburtstag.

Instagram / swiss_nati_men

Ereignisreiche Tage für Fussballer Denis Zakaria: Pünktlich zum WM-Auftakt feierte der Mittelfeldspieler der Schweizer Nati auch gleich seinen Geburtstag. Der Nationalspieler wurde am gestrigen Sonntag 26 Jahre alt. Dabei wurde Denis Lemi Zakaria Lako Lado, wie er mit vollem Namen heisst, vom mitgereisten Küchenteam rund um Chefkoch Emil Bolli regelrecht verwöhnt: Für den Profisportler gab es zum Geburtstag nämlich einen richtigen «Cheat Day».

Während die versammelte Mannschaft «Happy Birthday» sang, servierte ihm der Chefkoch höchstpersönlich ein grosses, schön verziertes Tortenstück aus Schokolade. Seine Teamkollegen konnten dabei nur neidisch auf Denis Zakarias Teller schielen. Für die anderen Profisportler wurde am Sonntag nämlich keine Ausnahme gemacht; für sie galt so kurz vor dem ersten WM-Spiel der übliche, gesunde Speiseplan.

Chicken Nuggets oder Brownies?

Wie ein Video der Geburtstagsüberraschung zeigt, servierte Koch Bolli dem Jubilaren nebst der süssen Zuckerbombe noch eine weitere Überraschungsportion. Über diese schien sich Zakaria ganz besonders zu freuen. Was diese XL-Portion beinhaltet, ist im Video nur unscharf zu sehen. Ist es eine Extra-Portion Chicken Nuggets? Hm, wohl kaum. Dann also doch eher eine Menge feiner Brownies, die Zakaria mit seinen Mannschaftskollegen teilen darf? So oder so – Zakaria schien sich über diesen ganz persönlichen «Food Heaven» zum 26. Geburtstag zu freuen. 

 

Von miw am 21. November 2022 - 10:30 Uhr