1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Die bizarrsten Insta-Weisheiten der Schweizer Promis

«Zuhause ist, wo meine Tische stehen»

Die bizarrsten Insta-Weisheiten der Schweizer Promis

Fotos auf Instagram stellen? Das war einmal. Promis und Influencer dürsten förmlich danach, sich mehr und mehr auch als Texter hervorzutun – gerne auch sehr kreativ. Hier kommt unser Insta-Poesiealbum der Stars.

SI_Beatrice Egli

Beatrice Eglis Motto ist Le-Li-La – das lebt sie auch in Form von poetischen Sprüchen auf Instagram aus.

Ellin Anderegg

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. So oder so ähnlich lautete vor zehn Jahren das Start-Motto von Instagram. Im Sinn von: Der Schnappschuss steht im Zentrum, jegliches Geschreibsel ist obsolet. Doch das war einmal – denn die Foto-Plattform wird immer mehr mit Text zugepflastert, wie gerade eine Studie der Influencer-Marketing-Plattformen «Later» und «Fohr» zeigt.

Konkret: 2016 betrug die Länge einer durchschnittlichen Insta-Bildunterschrift gerade mal 142 Zeichen. 2020 dürfte es bereits knapp das Dreifache sein. Hinzu komme, so die Forscher, dass diese Texte nicht nur länger würden, sondern auch immer opulenter gestaltet und sprachlich vielseitiger seien.

Insta-Poesie auf der ehemaligen Bild-Plattform

Was unter dem letzten Punkt zu verstehen ist? Man weiss es nicht genau. Vielseitig ist ein sehr dehnbarer Begriff. Vor allem, was die Qualität betrifft. Einige versuchen sich auf der nunmaligen Text-Plattform etwa mit besonders «kreativen» Kreationen hervorzutun. Nennen wir das einfach mal Insta-Poesie. Was für Worte (um nicht zu sagen ganze Sätze) daraus resultieren, hat schweizer-illustrierte.ch nachfolgend mittels einer handverlesenen Auswahl zusammengestellt.

Mehr für dich

Das kleine Insta-Poesiealbum der Stars

Linda Gwerder, Ex-Campingplatzmitarbeiterin: «Starte jeden Tag mit einem Lächeln.»

Rafael Beutl, Influencer: «Hinter mir ist die Zukunft, und was ich jetzt fühle, ist das hier und jetzt.»

Sara Leutenegger, Influencerin: «Es gibt viele Wege, die man im Leben gehen kann. Richtig ist immer der, der dich glücklich macht.»

Patric Haziri, Ex-Bachelor: «Erzähle den Leuten deine Träume nicht. Zeige sie ihnen.»

Beatrice Egli, Schlagersängerin: «Auch wenn es ein grauer Tag ist, ich mache mir das Leben bunt.»

Meta Hiltebrand, TV-Köchin: «Zuhause ist, wo meine Tische stehen.»

Sara Leutenegger, Influencerin: «Ich trinke nicht Kaffee, um wach zu werden. Ich erwache, um Kaffee zu trinken.»

Patric Haziri, Ex-Bachelor: «Wer alles mit einem Lächeln beginnt, dem wird das Meiste gelingen.»

Beatrice Egli, Le-Li-La-Aktivistin: «Montage sind toll.»

Susanne Kunz, Ex-Quizmasterin: «Ich weiss, dass ich nichts weiss.»

Stéphanie Berger, Komikerin: «Ich kann manchmal gar nicht ausdrücken, wie schön es ist, Freude zu bereiten.»

Clive Bucher, Ex-Bachelor: «Je weiter du gehst, desto steiler wird es.»

Meta Hiltebrand, Kräuterliebhaberin: «Basilikum geht immer.»

Katy Winter, Ex-«MusicStar»-Kandidatin: «Ein Leben ohne Träume, ist wie ein Garten ohne Blumen.»

Anna Maier, Moderatorin feat. Sokrates: «In jedem Menschen ist Sonne. Man muss sie nur zum Leuchten bringen.»

Cornelia Boesch, SRF-Moderatorin: «Mein Freund, der Trüffel.»

Beatrice Egli, Schlagerstar: «Lieber draussen in der Natur oder auch mal chillig auf der Couch: Ich bin der festen Überzeugung, dass einfach beides super schön sein kann.» 

Melanie Oesch, Jodlerin: «Schönheit liegt oftmals in der Schlichtheit.»

Clive Bucher, Ex-Aequo-Skeptiker: «Es kann nur einer 1. werden. Vergiss das nie!»

Anita Buri, Wahl-Aargauerin: «Der Bodensee ist auf jeder Seite schön.»

Tamy Glauser, Um-ein-Haar-Nationalrätin: «So schnell wie der Wind, so tief wie das Wasser, ich bin.»

Beatrice Egli, Poetin: «Hallo Sonne, schön, dass du da bist.»

Von Tom Wyss am 16.03.2020
Mehr für dich