1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Ende Saison ist Schluss: Schwingerkönig Christian Stucki beendet seine erfolgreiche Karriere

«Es ist Zeit, neue Wege zu gehen!»

Schwingerkönig Stucki tritt zurück

Noch eine Saison im Sägemehl, dann ist Schluss: Mit Christian Stucki beendet einer der grössten und erfolgreichsten Schwinger seine Karriere.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Schweingerkönig Christian Stucki

Schwingerkönig Christian Stucki beendet Ende Saison seine Karriere.

imago images / Geisser

133 Kränze holte Christian Stucki in seiner Karriere und triumphierte er sowohl beim Unspunnen- als auch beim Kilchbergschwinget und ging auch 2019 beim Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Zug als Schwingerkönig hervor. Neben Jörg Abderhalden (43) ist Stucki der einzige Schwinger, dieses Anlass-Triple vollmachte.

Nun hat Stucki auf Instagram angekündigt, seine Karriere Ende Saison zu beenden. «Heute ist mein 38. Geburtstag und ich starte in meine 23. Saison als Aktivschwinger. Eine unglaubliche Zeit, die mich und mein Leben sehr geprägt hat. Niemals hätte ich bei Beginn meiner Karriere zu träumen gewagt, was ich alles erleben durfte und erreichen konnte! Die vergangene Saison 2022 zählt zu einer meiner härtesten, wenn nicht die härteste überhaupt. Ich war sowohl physisch, wie auch mental noch nie so stark gefordert. Ich bin am ESAF in Pratteln als amtierender Schwingerkönig angetreten, dies angeschlagen und ohne vorab ein Kranzfest bestritten zu haben. Dass ich trotzdem meinen 7. Eidgenössischen Kranz erkämpfen konnte, macht mich glücklich und stolz – mit dieser grossen Zufriedenheit habe ich entschieden: die kommende Saison 2023 wird meine letzte sein – es ist Zeit, neue Wege zu gehen», schreibt Stucki auf Instagram.

Immer wieder Verletzungen

Jetzt freut sich der Berner Seeländer auf seine Abschiedssaison und auf alles, was noch kommen mag. Gleichzeitig bedankt sich Stucki für die vielen Geburtstagswünsche seiner Fans. 

Und die Reaktionen seiner Supporter blieben nicht aus. Vielen sagten nicht nur «Happy Birthday», sondern ehrten den bekannten Sportler. «Liebe Chrigu, von ganzem Herzen alles Liebe und Gute zum Geburi. Ich werde den Schwinger aber vorallem den herzlichen bodenständigen und lieben Mensch im Sägemehl vermissen. Für die letzte Saison wünsche ich dir nur das Beste und dass du gesund bleibst», schreibt etwa eine Followerin. «Happy Birdsday Chriguel, alles gute und vor allem Gesundheit. I bin sehr stolz uf di di wirst immer mein Favorit blibe ,und viel glpck i die letzti Saison», waren die Worte eines Fans.

Ganz überraschend kommt der Rücktritt nicht, Stucki hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Bevor er nun komplett neue Wege einschlägt, erwartet ihn im Sommer allerdings noch ein Highlight: das Seeländische Schwingfest, das im Juni an seinem Wohnort stattfindet – ein letztes Heimspiel also.

Von bes am 10. Januar 2023 - 17:30 Uhr