1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Christa Rigozzis Zwillinge Alissa und Zoe: So unterscheiden sie sich

Das doppelte Rigozzi-Lottchen

Endlich können wir Alissa und Zoe unterscheiden!

Das wohl bestgehütete Geheimnis der Schweizer Promi-Szene ist gelüftet: Endlich ist bekannt, wie man Christa Rigozzis Zwillinge auseinanderhalten kann!

Christa Rigozzi Alissa Zoe

Christa Rigozzi mit ihren zwei Mädchen: Alissa (l.) und Zoe (r.).

Instagram/marchesegio

Was haben Christa Rigozzi, 36, und ihr Mann Giovanni Marchese, 41, in den vergangenen Tagen und Wochen süsse Bilder ihrer Zwillinge aus den Ibiza-Ferien gepostet. Keine Frage: Alissa und Zoe, 2, machen jeden Ferienschnappschuss zum Herzig-Highlight! 

Doch eine Frage blieb: Welches der beiden Mädchen ist denn nun welches? Im Alter von zwei Jahren gibt es zwar einige optische Unterschiede der beiden Rigozzi-Girls zu sehen, doch wer denn Alissa und wer Zoe ist, haben Christa und Giovanni bislang nicht per se erklärt. Damit wird es schwierig, die zweieiigen Zwillinge korrekt zu benennen. 

Es kehrt Licht ins Dunkel

Nun aber hat «20 Minuten» herausgefunden, wie man die beiden Mädchen auseinanderhalten kann – und damit Licht ins Rigozzi-Dunkel gebracht. Ein erstes Indiz: die Grösse. Zoe ist ein gutes Stückchen grösser als ihre Schwester. Doch es gibt auch einen anderen Trick – und das Beste: Es ist ein ganz einfacher. Haare!

Denn eines der Mädchen ist ein echter Lockenkopf, das andere hingegen hat glatte Haare. Und endlich ist klar, wer sich hinter der Löwenmähne verbirgt: Zoe. Alissa hingegen ist mit nicht ganz so viel Volumen auf dem Kopf ausgestattet.

Doch wie merkt man sich das nun? Wir würden da auf eine denkbar einfache Eselsbrücke setzen: Zoe zerzaust, Alissa aalglatt. Geht doch! 

Christa Rigozzi Giovanni Marchese Alissa Zoe

Der neueste Familien-Schnappschuss. Endlich ist klar: Zwischen Christa und Gio steht Alissa, rechts neben Christa (links auf dem Bild) Zoe.

Instagram/christarigozzi

Baldiges Ferienende

Nach grosszügigen vier Wochen Ferien auf Ibiza neigt sich der Familientrip nun dem Ende zu. Die Rigozzi-Marcheses haben sich geografisch wieder ein wenig Richtung Heimat bewegt. Mit Fähre und Auto verlagerte sich die Familie am Montag von der Baleareninsel nach Sanremo im Südwesten Italiens. Bald aber geht es wieder nach Hause. Zu ersten Fotos aus Italien hält Rigozzi fest: «Die letzten Tage – wunderbares Ferienende!»

Alissa und Zoe Rigozzi-Marchese

Na, hättet ihr gewusst, wer denn nun wer ist? Haare beachten! Links: Alissa, rechts: Zoe. 

Instagram/christarigozzi
Von Ramona Hirt am 20. August 2019