1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Fans und Promis fieberten beim RhB-Weltrekord mit

LÄNGSTER PERSONENZUG DER WELT

Fans und Promis fieberten beim RhB-Weltrekord mit

Die Rhätische Bahn (RhB) hat am Samstagnachmittag den Weltrekord geknackt: Der längste Personenzug der Welt fuhr im Bündnerland auf der malerischen Strecke durch das Albulatal. Dieses Happening zog auch prominente Gäste zum Ausführungsort.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

BERGUEN, 29OKT22 - Flugaufnahme vom Weltrekordversuch mit dem laengsten Reisezug auf der UNESCO Welterbestrecke der Albula-Linie am 29. Oktober 2022 auf dem Landwasserviadukt in Filisur in Graubuenden (Schweiz). <br><br> swiss-image.ch/Philipp Schmidli<br><br>BERGUEN, 29OCT22 - Aerial photo of the world record attempt with the longest passenger train on the UNESCO World Heritage route 'Albula' on October 29, 2022 in Beguen in Graubuenden/Switzerland.

Der längste Reisezug der Welt hat am Samstag die 25 Kilometer lange Unesco-Welterbe-Strecke erfolgreich zurückgelegt.

Philipp Schmidli

Die Rhätische Bahn (RhB) hat am Samstagnachmittag den Weltrekord geknackt: Der längste Personenzug der Welt fuhr im Bündnerland auf der malerischen Strecke durch das Albulatal. Genau 24'930 Meter betrug die Weltrekordstrecke von Preda bis Alvaneu. Dabei wurden knapp 800 Höhenmeter, 48 Brücken und 22 Tunnels überwunden. Anlass für den erfolgreich abgeschlossenen Weltrekordversuch ist das 175-Jahre-Jubiläum der Schweizer Bahnen, das dieses Jahr gefeiert wird. Die RhB wollte zum Jubiläum eine Pioniertat realisieren, meinte RhB-Direktor Renato Fasciati (47) im Voraus. Das schönste Highlight des gestrigen Anlasses war wohl, als die lange Zugkompostion das historische Landwasserviadukt überquerte.

400 Helfende, 3000 Zuschauende

Fast 400 Personen haben dank ihrem Einsatz mitgeholfen, diesen Weltrekord erfolgreich zu knacken. Auch zog das Zug-Spektakel rund 3000 Zuschauende ins Albulatal; sie wollten sich das spannende Happening bei schönstem Herbstwetter nicht entgehen lassen. Ebenfalls vor Ort war Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (47). Der Nati-Coach wollte live dabei sein, wenn die Schweiz einen neuen Rekord holt. Auch war er als Werbebotschafter für die Bündner Repower AG unterwegs. Das Energieunternehmen lieferte sämtliche Energie für den längsten Reisezug der Welt.

Verfolgte für den Bündner Energiekonzern durch den Anlass: Nati-Coach Patrick Fischer.

Verfolgte für den Bündner Energiekonzern durch den Anlass: Nati-Coach Patrick Fischer.

Instagram / Repower

Was in der hiesigen Bahn-Branche Rang und Namen hat, trudelte am Samstagnachmittag ebenfalls vor Ort ein. So war etwa Stadler-CEO Peter Spuhler (63) zu Gast. 

Auch zog es den einheimischen Comedian Flurin Caviezel ins Albulatal; zusammen mit Freunden verfolgte er gebannt das Vorhaben der Rhätischen Bahn. Anschliessend stand er in aufgebauten Festgelände in Bergün auf der Bühne und bereicherte das dortige Unterhaltungsprogramm. 

 RhB-Direktor Renato Fasciati (L) und Stalder-Chef Peter Spuehler freuen sich ueber das Weltrekord-Diplom.

 RhB-Direktor Renato Fasciati (links) und Stalder-Chef Peter Spuhler freuen sich über das Weltrekord-Diplom. 

Mayk Wendt
Livestream in China und Gäste aus der Türkei

Doch nicht nur hier in der Schweiz war der Rekordversuch ein Thema: Der Schweizer Botschafter Jürg Burri (57) hatte in der Botschaft in China zum Eisenbahnfest geladen. Bei dieser Botschaftsparty beamte er die chinesischen Gäste per Livestream ins Schweizer Albulatal. Beste Werbung für die schöne Schweizer Landschaft!

Damit beim sogenannten «Longest narrow gauge passenger train» — dem längster Schmalspur-Personenzug der Welt — alles mit rechten Dingen zugeht, reiste auch eine Guinness-Wold-Rekord-Vertreterin aus der Türkei ins Bündnerland an. Sie prüfte alle relevanten Details vor Ort selbst. Schliesslich, am Samstagabend, konnte sie den neuen Weltrekord offiziell bestätigen. Nach dem geglückten Versuch nahm Direktor Renato Fasciati in einem Festzelt das Zertifikat von Guinness World Records glücklich entgegen.

Von miw am 30. Oktober 2022 - 12:00 Uhr