1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Grosse Moderations-Rochade bei SRF

Andrea Vetsch wechselt zur «Tagesschau»

Grosse Moderations-Rochade bei SRF

Im Frühjahr 2020 rotieren bei SRF gleich drei prominente TV-Gesichter : Die langjährige «10vor10»-Moderatorin Andrea Vetsch wechselt zur «Tagesschau», «Schweiz aktuell»-Gesicht Bigna Silberschmidt verstärkt das «10vor10»-Team und Oceana Galmarini stösst von RTR zu «Schweiz aktuell».

Placeholder

Diese drei Moderatorinnen wechseln die Jobs: Andrea Vetsch (l.) wechselt zur «Tagesschau», Bigna Silberschmidt zu «10vor10» und Oceana Galmarini zu «Schweiz aktuell».

SRF/Oscar Alessio

Der bevorstehende Wechsel von «Tagesschau»-Urgestein Katja Stauber, 58, hinter die Kamera hat am Leutschenbach eine grosse Rochade ausgelöst. Gleich drei bekannte TV-Gesichter wechseln auf den Frühling in eine neue Redaktion, wie das SRF heute Donnerstag in einer Mitteilung bekannt gibt.

Andrea Vetsch, 44, präsentiert ab Frühling 2020 neu die «Tagesschau»-Hauptausgabe, Bigna Silberschmidt, 33, wechselt auf diesen Zeitpunkt ins Moderationsteam von «10vor10» und Oceana Galmarini, 26, stösst von RTR zu «Schweiz aktuell».

Placeholder

Moderatorin Andrea Vetsch sagt «10vor10» Adieu und wechselt zur «Tagesschau».

SRF / Oscar Alessio
Related stories

Noch mehr Scheinwerferlicht für Andrea Vetsch

Vetsch ist bereits seit 1999 bei SRF tätig, wie es in dem Schreiben heisst. Die «Tagesschau» ist für die erfahrene TV-Frau kein Neuland. Vetsch war bereits von 2001 bis 2013 als Redaktorin für das SRF-Flaggschiff tätig und moderierte die Mittags- und die Vorabendausgabe. 2014 wechselte Vetsch zum Nachrichtenmagazin «10vor10». Im Frühling 2020 kehrt sie nun zur «Tagesschau» zurück. Dieses Mal wird sie noch mehr im Scheinwerferlicht stehen – Vetsch wird die Hauptausgabe um 19.30 Uhr alternierend mit Cornelia Boesch, Franz Fischlin und Florian Inhauser moderieren. Sie werde aber auch als Inlandredaktorin Inhalte für die Newssendungen von SRF realisieren, heisst es weiter.

In die Lücke im Moderationsteam von «10vor10» tritt mit Bigna Silberschmidt eine erfahrene SRF-Moderatorin. Die 33-Jährige kam 2015 zum Medienhaus, wo sie seit 2016 für «Schweiz aktuell» als Redaktorin tätig ist und 2017 zusätzlich die Moderation der Sendung übernahm. Dabei führte sie auch immer wieder als Live-Reporterin durch Schwerpunktwochen. Ab Frühjahr werden nun also Susanne Wille, Arthur Honegger und Urs Gredig die Moderationsgspänli von Silberschmidt sein.

Auch bei «Schweiz aktuell» ist die Nachfolge bereits geregelt: Oceana Galmarini wechselt von RTR zu SRF und ins Moderationsteam von «Schweiz aktuell» mit Sabine Dahinden, Katharina Locher, Michael Weinmann und Mario Torriani. Auch die 26-Jährige kann für ihr junges Alter bereits einen anständigen Rucksack vorweisen: Galmarini arbeitet seit 2013 als Redaktorin für diverse Radio- und Fernsehsendungen bei RTR. Von Herbst 2015 bis Frühling 2018 moderierte sie zusätzlich die Kindersendung «Minisguard». Danach übernahm die heute 26-Jährige die Moderation der Nachrichtensendung «Telesguard», die von Montag bis Freitag um 17.40 Uhr auch auf SRF 1 zu sehen ist.

Alle drei sind «profilierte Journalistinnen und erfahrene Moderatorinnen»

Laut der Mitteilung ist man am Leutschenbach hochzufrieden mit der neuen Besetzung. Tristan Brenn, Chefredaktor TV, zur Rochade: «Mit Andrea Vetsch, Bigna Silberschmidt und Oceana Galmarini übernehmen drei profilierte Journalistinnen und erfahrene Moderatorinnen neue Aufgaben in unseren Informationssendungen. Das Publikum kann sich ab Frühling 2020 auf zusätzliche kompetente Newsjournalistinnen freuen, die im Wechsel mit unseren bekannten Anchors Informationen einordnen.»

Von Sarah Huber am 28.11.2019
Related stories