1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Ines Torelli: Die Schauspielerin starb in Kanada

Die Schauspielerin starb 88-jährig in Kanada

Ines Torelli ist tot

Ines Torelli gehörte zu den bekanntesten Sängerinnen und Bühnenstars der Schweiz. Jetzt starb die nach Kanada ausgewanderte Volksschauspielerin am 21. August 88-jährig.

Ines Torelli

Ines Torelli ist tot.

Kurt Reichenbach / SI

Mit der «Kleinen Niederdorfoper» und ihrem Hit «Gigi vo Arosa» wurde sie bekannt. Jetzt ist Schauspielerin und Sängerin Ines Torelli in ihrer Wahlheimat Nova Scotia in Kanada im Alter von 88 Jahren gestorben. Dies teilte laut der Nachrichtenagentur sda ihr langjähriger Freund Tobias Bonn (Geschwister Pfister) am Freitag mit.

Ihr Stern ging in den 60er-Jahren auf. Bekannt wurde die St. Gallerin auch dank der Kasperli-Hörspiele, die sie mit Paul Bühlmann und Jörg Schneider aufnahm. Ines Torelli gehörte zudem lange Jahre zu den bekanntesten Stars des Boulevard-Theaters.
 

1993 nach Kanada ausgewandert

1993 wanderte Torelli mit Gatte Edi Baur nach Kanada aus. Ihr langjähriger Ehemann verstarb im Jahr 2009. Danach lebte Torelli alleine in dem Haus am Meer. Ein Problem damit hatte die Auswanderin aber nie. Die Einsamkeit behage ihr, betonte Torelli einst in einem Interview mit «Blick». «Ich bin ja eigentlich schon mein ganzes Leben lang einsam.» 

Ihr langjähriger Freund Tobias Bonn schreibt, Torelli habe sich keine Trauerfeier gewünscht. Ihre Asche werde bei jener ihres Ehemannes Edi Baur und ihrer Katzen Lucie, Picasso und Tina Turner auf ihrem Grundstück beigesetzt.

Von Tom Wyss am 23. August 2019