1. Home
  2. People
  3. Katy Winter trauert um ihren Hund

Schwerer Verlust

Katy Winter trauert um ihren Hund

Freud und Leid liegen oft so nah beieinander. Erst vor zwei Monaten ist Sängerin Katy Winter Mutter geworden. Jetzt ist ihr geliebter Hund Lenny gestorben.

Katy Winters Hund ist gestorben

Katy Winter ist vor Kurzem Mutter geworden. Nun verlor sie ihren geliebten Hund Lenny.

Facebook

Im März ist Sängerin Katy Winter Mutter geworden. Sie und ihr Freund, Beachsoccer-Spieler Stephan Meier, 36, sind stolze Eltern einer Tochter. Zu der kleinen Familie gehörte von Anfang an auch Hund Lenny. 

Jetzt ist der Dackelmischling tot. Winter hatte das Tier aus dem Heim adoptiert und ihm nach schweren Zeiten ein schönes Hundeleben beschert.

Katy Winter und Stephan Meier

Stephan Meier und Katy Winter sind Eltern einer kleinen Tochter.

Instagram/Katy Winter

Lenny stammte aus Ungarn

Auf ihrer Facebookseite beschreibt die ehemalige «Music Star»-Teilnehmerin den Leidensweg des Tieres: «Lenny kam aus Ungarn, wurde geschlagen und hatte ein verkrüppeltes Vorderpfötli.»

Im ungarischen Tierheim bekam der kleine Mischling nicht genug zu fressen. Mit viel Glück wurde der Vierbeiner in die Schweiz geholt und landete schliesslich bei Winter. Dort musste Lenny erst einmal lernen, Hund zu sein.

«Er hat eine unglaubliche Wandlung durchgemacht»

«Anfangs konnte man ihn nicht streicheln, er zuckte zusammen und dachte, man wolle ihn schlagen. Spielen konnte er auch nicht, er wusste nicht, was das war», schreibt die junge Mutter weiter. 

Auch habe ihr Hund aus Angst Männer angeknurrt. Doch mit viel Geduld konnte Lenny einen glücklichen Lebensabend verbringen: «Wenn ich daran denke, hat er eine unglaubliche Wandlung durchgemacht, denn am Schluss war er ein lebensfroher, lustiger, zutraulicher und liebevoller Hund, der 24 Stunden am Tag bei mir war.»

Von bsg am 8. Mai 2019