1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Königin Máxima der Niederlande ist bei ihrer Reise nach Tansania kaum wiederzuerkennen

Ungeschminkt auf Reisen

Hättet ihr diese Königin erkannt?

Königin Máxima der Niederlande reist für einen offiziellen Besuch nach Tansania und steigt bei ihrer Ankunft ganz leger aus dem Flugzeug. Ganz ohne Make-up hätte man die Royal beinahe nicht erkannt.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Königin Máxima ungeschminkt

Keine Schminke, grosse Tom-Ford-Brille und locker zusammengebundene Haare – beinahe hätte man die niederländische Königin nicht erkannt. 

Getty Images

Als die niederländische Königin Máxima (51) am frühen Dienstagmorgen in Kilimanjaro, Tansania aus dem Flugzeug stieg, wurde sie mit allen Ehren und traditionellen Massai-Tänzen begrüsst. Doch die wartenden Vertreter der afrikanischen Delegation staunten nicht schlecht: Ihnen lächelte eine ungewohnt locker gekleidete, ungeschminkte aber bestens gelaunte Königin mit grosser Tom-Ford-Brille entgegen. Beinahe hätte man sie gar nicht als royale Vertreterin aus Europa wahrgenommen. 

 

 

Königin Máxima in Tansania

Definitiv kein Morgenmuffel: Königin Máxima ist schon frühmorgens bestens gelaunt. 

Getty Images

Besonders die Kinder sind entzückt von Máxima

Die Königin ist nicht zum Spass, sondern als Sonderbeauftragte des UN-Generalsekretärs für finanzielle Inklusion und Entwicklung nach Tansania gereist und brauchte nur einen schnellen Aufenthalt im Hotel, um kurz darauf erfrischt, umgezogen und wie gewohnt mit Make-up auf Dorfbesuch in der Umgebung zu gehen. Auch dort wurde Königin Máxima euphorisch und mit allen gebührenden Ehren in Empfang empfangen und verzückte dort vor allem jene, die sie ziemlich sicher noch nicht kennen – die Kinder. 

Königin Maxima in Tansania

Besonders die kleinsten Royal-Fans hatten viel Freude am königlichen Besuch. 

Getty Images
Von lme am 20. Oktober 2022 - 08:11 Uhr