1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Luca Hänni widmet Freundin Christina Luft einen Song

Mit privaten Aufnahmen von Christina Luft

Luca Hänni widmet seinem «Schatzi» einen Song

Sänger Luca Hänni ist so sehr in seine Freundin verliebt, dass er nun speziell für sie ein Lied schrieb. Der Videoclip zeigt private Momente mit Christina Luft.

Luca Hänni und Christina Luft

Verknallt: Tänzerin Christina Luft und Luca Hänni.

Getty Images

«Wo warst du?», fragt Luca Hänni, 26, in seinem neuesten Song. Die Frage richtet sich an Freundin Christina Luft, 31, mit der er vergangenes Jahr zusammenkam. Die Ballade ist eine Liebeserklärung sondergleichen. Abwechselnd mit Aufnahmen von Hänni, der schmachtend in die Kamera sing, zeigt der Clip private Aufnahmen von seiner Freundin. Beim Wandern, beim Baden oder beim Tanzen. Auf Instagram schreibt der Musiker zur Veröffentlichung: «Wo Warst Du, mein Schatzi? Es ging nicht anders, ich musste dir einfach einen Song schreiben. Danke, dass du mich jeden Tag glücklich machst. Lieb dich.»

Unter anderem singt Hänni, er habe sein «Leben lang» auf die wahre Liebe, auf Christina, gewartet. Plötzlich mache «jeder Weg» Sinn, den er gegangen sei. Damit meint er wohl auch sein Liebesleben, denn es hat schon ein paar Mal nicht sollen sein. Als Luca Hänni 2012 18-jährig die Casting-Show «Deutschland sucht den Superstar» gewinnt, feiert Freundin Tamara mit. Nach einer On-Off-Phase trennt er sich 2019 und tritt bald öffentlich mit seiner neuen Freundin Michèle auf. Viele Fans dachten, die singende Lehrerin sei wie gemacht für Hänni. Doch da kommt ein Jahr später Christina Luft.

Die 31-Jährige tanzt mit Hänni bei der Show «Let's Dance» um den Sieg – nach dem Finale funkts gewaltig, die beiden werden unzertrennlich.

Mehr für dich

Läuten bald die Hochzeitsglocken?

Mit dem Song «Wo warst du?» setzt Luca Hänni dieser Beziehung ein Denkmal, wie er es zuvor noch nie gemacht hat. Ob die beiden wohl bald Ernst machen werden? Vielleicht steckt ja im nächsten Videoclip ein Ring an Christinas Finger.

Von ogo am 03.04.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer