1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Manu Burkart von Divertimento: Nach Schulter-OP gibt es Tabletten zum Zmorge

Tabletten statt Toastbrot

Manu Burkart isst ein etwas ungewöhnliches Zmorge

Während die Familie fröhlich am Zmörgele ist, film Manu Burkart den Frühstückstisch. Man sieht, Frau und Kinder essen Toastbrot, Manu allerdings muss ein etwas unausgewogenes Zmorge zu sich nehmen und hat den Teller voller Pillen – und den Arm in der Schlinge.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Michèle Burkart und Manu Burkart

So nahrhaft wie auf dem Bild ist etwa auch Manu Burkarts aktuelles Zmorge.

Kurt Reichenbach

Auf den ersten Blick ist es eine ganz gewöhnliche Familienszene, die Manu Burkart (44) auf Facebook postet. Die Familie sitzt am Zmorgetisch, es wird Toast gegessen und Kaffee getrunken. Dann schwenkt die Kamera auf den Kabarettisten und es fällt auf – für ihn ist es nicht wirklich gemütlich – und eine ausgewogene Mahlzeit sieht anders aus. Manu musste sich nämlich kürzlich an der Schulter operieren lassen und der Arm liegt deshalb jetzt in der Schlinge. Als Folge davon gibt es bei dem 44-Jährigen jetzt Tabletten statt Toast zum Frühstück.

Manu Burkart nimmt es aber gelassen und schaut man genau hin, sieht man, dass er unter den ganzen Pillen auch noch einen Teller vor sich stehen hat und daneben ein Messer liegt. Die Medizin scheint also nur der Apéro zu sein, bevor Manu sich seiner Familie dann anschliessen und zum gemütlichen Teil übergehen kann. Wir wünschen En Guete und gute Besserung!

am 7. Oktober 2022 - 17:43 Uhr