1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Martina Hingis und Herzogin Kate treffen in Wimbledon aufeinander

Treffen mit Herzogin Kate

Martina Hingis amüsiert sich in Wimbledon königlich

Das Schaulaufen der Stars in Wimbledon war riesengross. Mitten drin im Getümmel: Martina Hingis. Und die scheint ein paar neue Freundschaften geschlossen zu haben, vor denen man wirklich den Hut ziehen muss.

Martina Hingis

Martina Hingis in Wimbledon – aber nicht, um selbst um den Titel zu kämpfen.

WireImage

Vergangene Woche und am Wochenende war der Star-Auflauf in Wimbledon unglaublich gross, alles was Rang und Namen hatte, liess sich blicken. Da durfte natürlich unser eigener Tennis-Export Martina Hingis (41) nicht fehlen. Statt aber auf dem Platz zu stehen und selbst um den Titel zu kämpfen, wie sie es einst tat, verfolgte sie das Spektakel von der Zuschauertribüne aus. Aber ganz nehmen liess sie es sich doch nicht, den Schläger in die Hand zu nehmen und ein Doppel zu spielen. Ansonsten amüsierte sie sich aber als Zuschauerin und das sogar in royaler Gesellschaft.

Mehr für dich
 
 
 
 

Zu den Zuschauerinnen, die bei dem legendären Tennis-Turnier natürlich nicht fehlen dürfen, gehörte nämlich unter anderen Herzogin Kate (40). Und beim Treffen der beiden Damen – der Herzogin und dem Tennis-Royal Martina Hingis – konnte man sofort sehen: die Chemie stimmt. Wie alte Freundinnen begrüssten sie sich und so vertraut, wie die zwei sich miteinander unterhalten, haben sie sich bestimmt nicht zum ersten Mal getroffen. 

Martina Hingis Herzogin Kate

Herzogin Kate und Martina Hingis wirken sehr vertraut miteinander.

IMAGO/Shutterstock

Die zwei Frauen scheinen sich nicht nur gut zu verstehen, sondern sich auch gut zu kennen, denn Kate legte Martina Hingis sogar ganz vertraut eine Hand auf den Arm – eine Geste, die selbst für ihren Ehemann Prinz William (40) in der Öffentlichkeit nicht alltäglich ist.

Martina Hingis und Herzogin Kate

Kate strahlt beim Treffen mit Martina Hingis mit ihrem gelben Kleid um die Wette.

Getty Images

Na, wer sich so gut versteht wie Martina Hingis und Herzogin Kate wird bestimmt nicht das letzte Mal miteinander geschwatzt haben und es wirkt fast, als könnte sich zwischen der Herzogin und der Tennisspielerin eine herzliche Freundschaft entwickeln. Da wird das Spiel auf dem Platz fast zur Nebensache.

Von san am 13. Juli 2022 - 09:30 Uhr
Mehr für dich