1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Fechter Max Heinzer zeigt zum ersten Mal Tochter Mahina

Tochter kam vor zwei Wochen zur Welt

Max Heinzer und Janique zeigen erstmals Baby Mahina

Vor gut zwei Wochen sind sie zum zweiten Mal Eltern geworden. Nun zeigen Fechter Max Heinzer und seine Frau Janique zum ersten Mal ihr Töchterchen Mahina.

Max Heinzer Janique

Haben sich im September 2019 das Jawort gegeben: Max Heinzer und Ehefrau Janique mit Sohn Mael.

Isabel Sacher

Tief schlummernd liegt sie da, gut bewacht vom Plüschelefanten und dick eingepackt in einen Woll-Overall: Mit dem zuckersüssen Bild stellt Max Heinzer, 33, seine Tochter Mahina der Welt vor. 

Max Heinzers Tochter Mahina

Max Heinzers Tochter Mahina wird beim Schlummern gut bewacht. 

ZVG

Die Kleine hat ebendiese erst vor kurzem erblickt. Am 13. August wurde sie geboren, wie ihr Vater drei Tage später der Öffentlichkeit mitteilte. «Ich bin so stolz auf meine Frau», schrieb er damals zu einem Foto ihres Fussabdrucks.

Mehr für dich
Max Heinzer Janique

Im Herbst 2019 geben sich Max und Janique auf dem Bürgenstock das Jawort. Geküsst wird unter einem Hochzeitsbogen, den der Grossvater der Braut extra für die Zeremonie gezimmert hatte.

Isabel Sacher

Söhnchen Mael kümmert sich um die Schwester

Für das Ehepaar ist es das zweite Kind: Sohn Mael ist am 21. Dezember 2017 zur Welt gekommen. Mit der Geburt von Mahina ist der Kleine nun plötzlich grosser Bruder – und geniesst seine neue Rolle sichtlich.

Max Heinzers Kinder Mael und Mehina

Grosser Bruder: An seiner neuen Rolle findet Mael sichtlich Gefallen. Schwester Mahina profitiert davon und kann in seinen Armen selig schlummern.

ZVG

Seine kleine Schwester hält er fest umschlungen, kuschelt mit ihr und legt ihr die Hand sachte aufs Bäuchlein. So lässt es sich für klein Mahina gleich umso besser eine Mütze Schlaf genehmigen! In Sachen Haare steht das Mädchen seinem grossen Bruder derweil schon im Alter von zwei Wochen in nichts nach: Mit ihrer dunklen und satten Mähne hat die Kleine wie Mael schon einen echten Wildwuchs auf dem Kopf.

Perfekter Geburtstag

Mael hat sich schon lange vor der Geburt mächtig auf sein Geschwisterchen gefreut, wie Heinzer in einem früheren Interview verraten hat. «Wir haben ihm gesagt, dass in Mamas Bauch ein Baby ist und auch verraten, was es wird.» Das aber sorgte für einige ungeplante Momente, denn eigentlich wollten der Fechter und die Psychomotorik-Therapeutin ihrem Umfeld das Babygeschlecht auf «eine spezielle Art» mitteilen. «Aber Mael war schneller als wir.»

Alle hätten sich aber sehr gefreut über den Familienzuwachs. Und dieser hat sich mit dem 13. August auch ein optimales Datum für seine Niederkunft ausgesucht. Denn Heinzer hatte gehofft, dass sich das Baby nicht seinen Geburtstag, den 7. August, dafür aussuchen würde. «Das wäre schade, dann hat das Kleine ja nie einen Geburtstag für sich», erklärte er. «Ein paar Tage vorher oder nachher wäre schön.»

am 28.08.2020
Mehr für dich