1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Jodlerin Melanie Oesch spricht über erste Wochen mit Baby Robin

Schnappschuss im Garten

Melanie Oesch gewährt einen Mini-Blick auf Baby Robin

Seit Ende März schwelgt Melanie Oesch im Mutterglück: Pünktlich zum Osterwochenende meldete sich die Jodelsängerin auf Instagram und verriet, wie sie die ersten Wochen mit Baby Robin erlebt hat. Nur wenige Tage später zeigt sie uns ihr Söhnchen ein ganz kleines bisschen.

Placeholder

Jodelsängerin Melanie Oesch ist Ende März Mutter eines Sohnes geworden.

Remo Naegeli

Am 29. März hatte Jodelsängerin Melanie Oesch, 32, die Geburt ihres Sohnes verkündet: «Mit riesengrosser Freude dürfen wir euch mitteilen, dass unser Robin vergangene Woche zur Welt kam und uns zu den glücklichsten Menschen auf diesem Planeten macht.»

Klein Robin schnuppert Gartenluft

Seither hielt sich die Volksmusikerin zurück mit Infos oder Fotos zum Familienzuwachs. In der Woche nach Ostern gewährt sie ihren Fans nun aber einen Mini-Blick auf ihren Robin. In ihrer Insta-Story postet Melanie Oesch ein Bild von sich im Garten, wo sie ihr Baby warm eingepackt vor der Brust trägt.

Der kleine Oesch-Bub bekommt allem Anschein nach nicht mit, dass er in dem Augenblick der Aussenwelt präsentiert wird. Die gelbe Mütze über die Ohren gezogen, schlummerte er selig. Zum herzigen Mama-Sohn-Schnappschuss schreibt die Jodlerin: «Ein etwas anderes Garten-Selfie.» Ihre Zeilen versieht sie mit einem von Herzli umgebenen Smiley-Emoji.

Mehr für dich
Placeholder

Neo-Mama Melanie Oesch geniesst das sonnige Wetter im Garten.

Instagram/melanieoeschofficial

Zu Ostern plauderte sie über ihre ersten Wochen als Mama

In den letzten Tagen scheint die Musikerin das Bedürfnis zu haben, der Welt etwas von ihrem Mama-Glück zu zeigen: Pünktlich zum Osterwochenende hatte sie sich auf Instagram bereits mit einer herzlichen Video-Grussbotschaft an ihre Fans gewandt und dabei von den ersten Wochen mit ihrem kleinen Robin erzählt.

«Wir sind total verliebt in unseren kleinen Robin»

«Ich melde mich mal auf diesem Weg, liebe Leute», sagt Melanie Oesch und strahlt übers ganze Gesicht, als sie von ihrem Söhnchen zu erzählen beginnt: «Wir erleben, ich erlebe, im Moment eine ganz, ganz besondere Zeit. Wir sind total verliebt in unseren kleinen Robin.» Ihr Bub sei jetzt schon mehr als 14 Tage alt, verrät sie.

Die ersten Wochen als Mama waren für die Sängerin von «Oesch's die Dritten» schlicht wunderschön. «Wir geniessen jede Sekunde – sowieso bei solch schönem Wetter, wo man sich auch etwas draussen aufhalten kann», sagt sie.

An ihre Fans gewandt hoffe sie fest, dass es ihnen in dieser schwierigen Situation gut gehe und sie etwas Schönes machen könnten, dass sie etwas ablenke, so Melanie Oesch. In den ersten Tagen nach der Geburt ihres Kindes haben die Jodlerin per Post, E-Mail, Whatsapp sowie über die Kommentare in den sozialen Medien unzählig viele Glückwünsche erreicht. Diese lieben Nachrichten haben den Jodel-Star unheimlich gefreut. «Wir wissen dies sehr zu schätzen», bedankt sie sich bei allen.

Sie hält an ihrer Babypause fest

Obschon sie offiziell in Babypause ist, würden sie viele Anfragen erreichen für Video-Konzerte, Interviews oder auch Challenges auf Social Media. Doch solche Anliegen müssen sich in nächster Zeit gedulden. «Seid mir nicht böse, aber eigentlich stehen diese Dinge bei mir im Moment gar nicht im Fokus. Robin steht im Mittelpunkt», stellt Melanie Oesch klar.

Sie nehme diese Pause ganz bewusst wahr. «Ich hatte mir dies auch schon länger vorgenommen und ziehe das jetzt durch», bekräftigt die Neo-Mama. Ein kleiner Lichtblick gibt es aber für Fans: «Zwischendurch werde ich mir ein paar Sachen herauspicken. Es gibt also sicher irgendwo wieder mal etwas zu hören und zu lesen», verspricht sie.

Von Sarah Huber am 16.04.2020
Mehr für dich