1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Meta Hiltebrand hat sich blitzverknallt in Freund Tom Guldimann: «Dieser erste Kuss war unglaublich»

«Dieser erste Kuss war unglaublich»

Meta Hiltebrand hat sich «blitzverknallt» in Tom Guldimann

Anfang Jahr machte Meta Hiltebrand ihre neue Beziehung publik. Nun verraten die TV-Köchin und ihr Freund Tom Guldimann, wer den ersten Schritt gemacht hat, wie der erste Kuss war und wieso Kinder eher ein Thema sind als Hochzeit.

 Meta Hiltebrand

Meta Hiltebrand ist erfolgreiche TV-Köchin und Gastronomin.

imago images/Future Image

Es war vor drei Jahren, als sich Meta Hiltebrand, 38, und Tom Guldimann, 39, zum ersten Mal begegneten. «Bei einem Geburtstagsfest eines gemeinsamen Freundes aus der Gastroszene», erinnert er sich. Sie habe ihn so heiss gefunden, dass sie gleich zwei Anmachsprüche habe fahren lassen, erzählt sie. «Leider schmetterte er beide ab.»

Mehr für dich

Tom Guldimann war damals noch in einer Beziehung. Meta Hiltebrand wiederum verliebte sich später in den IT-Fachmann Bosi Prskalo, die Beziehung hielt bis im vergangenen Jahr.

Im vergangenen September dann trafen sich Tom Guldimann, der inzwischen ebenfalls Single war, und die TV-Köchin wieder, als Gast und Gastgeberin in Meta Hiltebrands Restaurant «Le Chef» in Zürich. Heute nun sind sie glücklich verliebt – und geben im «Sonntagsblick» ihr erstes gemeinsames Interview.

Tom Guldimann: «Ich musste keine Sekunde überlegen und sagte Ja»

Nach dem Essen im vergangenen September hätten sie beschlossen, gemeinsam noch etwas trinken zu gehen, blickt das Paar im Interview auf das Kennenlernen zurück. Noch am selben Abend sei es zum ersten Kuss gekommen.

«Dieser erste Kuss war unglaublich. Ich war so geflasht – es war ein «Sechser im Lotto»-Kuss», so die Köchin, deren Markenzeichen die bunten Haare sind. Sie habe sich «blitzverknallt» in Tom. Er jedoch suchte keine Beziehung, so dass sie erst kurz vor Weihnachten offiziell zusammenkamen.

Damals habe sie eine Entscheidung von ihm gewollt. Und Tom Guldimann? «Ich musste keine Sekunde überlegen und sagte Ja.»

 

Meta Hiltebrand im SI.Talk

«Ich trage die Liebeserklärung an Tom auf meinem Nagel»

loading...
Die TV-Köchin Meta Hiltebrand ist frisch verliebt. Im SI.Talk erzählt die Gastronomin, wie sie nach der Trennung von Bosi ihren neuen Freund Tom kennengelernt hat, und verrät, dass sie sich mit ihm gar eine Patchworkfamilie vorstellen kann. Ausserdem spricht die Kochbuchautorin über die Zukunft ihres Restaurants und erklärt, weshalb sie künftig keine klassische Gastronomie mehr machen will. Sina Albisetti

Tom Guldimanns Kinder sind grosse Fans von Meta Hiltebrand

Seither gehen Meta Hiltebrand und Tom Guldimann gemeinsam durchs Leben, schreiben sich Liebesgrüsse und ganz viele Post-its, gestritten hätten sie sich noch nie.

Meta Hiltebrand, die neu auch Kochkurse in ihrem eigenen Kochstudio gibt, schätzt besonders seine Ruhe, und dass ihm ihr Prominenten-Status nichts bedeute: «Das Schönste ist, er braucht mich nicht, er will mich.»

Tom Guldimann, der ebenfalls in der Foodbranche arbeitet, schwärmt von der Starköchin: «Am meisten überraschen würde die Leute, wie herzlich, offen und tiefgründig Meta ist. Mit ihr kann man sensible Gespräche führen, aber auch Blödsinn machen.»

Und nicht nur Tom Guldimann scheint begeistert von der Gastronomin, auch seine zwei Kinder aus einer früheren Beziehung, ein 11-jähriger Sohn und eine 17-jährige Tochter. «Beide meine Kinder sind grosse Fans von Meta. Sie wäre eine tolle Mutter. Sehr fürsorglich und herzlich.»

Meta Hiltebrand: «Mit Tom kann ich mir alles vorstellen»

Tatsächlich erzählte Meta Hiltebrand bereits in einem früheren Interview, dass sie schon länger gerne selber eine Familie hätte. Im Gespräch mit dem «Sonntagsblick» meint die Köchin nun, dass auch sie und Tom Guldimann schon oft über Kinder geredet hätten. «Mit Tom kann ich mir alles vorstellen. Er ist meine grosse Liebe.»

Eine Hochzeit jedoch ist aktuell kein Thema. «Heiraten bedeutet uns nicht so viel», so Meta Hiltebrand, die ihrem Freund jedoch einen Partnerschaftsring geschenkt hat. Auch Tom Guldimann meint, sie würden mehr über Kinder als über Hochzeit sprechen. Und Meta Hiltebrand ergänzt: «Aktuell geniessen wir es, wie es ist.»

Von Thomas Bürgisser am 06.06.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer