1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Moderatorin Anna Maier verschenkt ihre Kleider

Ja, ich will!

Moderatorin Anna Maier verschenkt ihre Kleider

SRF-Frau Anna Maier startet mit einer ungewöhnlichen Aktion in die Adventszeit. Sie verschenkt auf Instagram ihre Kleider. Der Gedanke dahinter ist ein sehr besinnlicher.

Placeholder

Will sich aufs Wesentliche beschränken: Moderatorin Anna Maier.

Instagram/anna_maier_journalist

Anna Maier ist eine Frau mit Prinzipien. Die 42-jährige Journalistin setzt sich bewusst für Frauenrechte, die Umwelt und politische Themen ein. 

So auch mit ihrer neusten Aktion. Vor 12 Wochen hat sie das Projekt #myfashiondetox ins Leben gerufen. Die Idee dahinter ist, sich des eigenen Kleider-Konsums bewusst zu werden. Demnach wird Anna Maier in den nächsten 42 Wochen keine Kleider, Schuhe, Taschen und Accessoires kaufen.

Blazer zu verschenken

Doch die Mutter dreier Kinder geht noch weiter. Sie will ihren Kleiderschrank auch reduzieren. Und weil sie ihre guten Stücke nicht einfach wegwerfen will, macht sie ihren Instagram-Followern eine grosse Freude.

Jeden Sonntag im Dezember verschenkt die Moderatorin eines ihrer Kleidungsstücke. Den Anfang macht ein beiger Blazer, den sie auch bei einem Fotoshooting für ihre offiziellen SRF-Bilder trug. 

Related stories

«Ja, ich will»

Ihre Follower kommen ganz einfach an das gute Stück. Sie müssen unter dem Post nur «Ja, ich will» kommentieren.

Maier ist voll motiviert, ihre Mode-Entgiftung auch noch über die 42 Wochen weiterzuziehen. «Es geht um Achtsamkeit. Wir brauchen alle viel weniger, als wir denken. «Reduce to the max» — reduzieren und aufs Wesentliche konzentrieren, finde ich einen guten Grund, sich für 42 Wochen (und vielleicht ja sogar darüber hinaus) aus dem Fashiontreiben zurückzuziehen und unser Konsumverhalten zu überdenken», schreibt sie auf Instagram. 

Und hat damit viele Wegbegleiterinnen gefunden. Bereits zwanzig Frauen haben sich Anna Maier angeschlossen und verzichten auch eine selbst definierte Zeit auf den Konsum von Kleidern.

Von Berit-Silja Gründlers am 01.12.2019
Related stories