1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Nicole Berchtold über den plötzlichen Tod ihres Vaters

Früher Verlust

Nicole Berchtold über den plötzlichen Tod ihres Vaters

Als Nicole Berchtold 12 Jahre alt ist, verliert die ehemalige «G&G»-Moderatorin ihren Vater. Ein Schicksalsschlag, der ihren Bruder, ihre Mutter und sie näher zusammenschweisst, wie Berchtold in einem Interview verrät.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

ZURICH, SWITZERLAND - JANUARY 09: Swiss TV host Nicole Berchtold attends the Swiss-Award 2009 award ceremony at Hallenstadion on January 9, 2010 in Zurich, Switzerland.  (Photo by Miguel Villagran/Getty Images)

Als Teenagerin verlor Nicole Berchtold ihren Vater,

Getty Images

Grosses TV-Comeback für Nicole Berchtold. Vergangenen Samstag führt die 44-Jährige zum ersten Mal durch die SRF-Sendung «Jaaa! Die Sendung mit Herz». Der geneigte Zuschauer merkt schnell, die ehemalige «G&G»-Moderatorin hat ihr grosses Lachen nicht verloren. 

Was viele nicht wissen: Schon im zarten Alter von 12 Jahren musste Berchtold einen schlimmen Schicksalsschlag verkraften. Damals erleidet Berchtolds Vater einen Herzinfarkt. Der noch junge Familienvater wird innert Sekunden aus dem Leben gerissen. «Das schwebt wie ein Damoklesschwert über unserer Familie», sagt Berchtold in der Sendung «Lässer - Die Talkshow».

Dass ihr ihr Vater so plötzlich genommen wurde, hat Berchtold sehr geprägt. Gleichzeitig, sagt sie, habe der Schicksalsschlag ihre Mutter, ihren Bruder und sie noch näher zusammengeschweisst.

Schon der Grossvater starb am plötzlichen Sekundentod

Der tragische frühe Tod ihres Vaters war aber nicht der erste, den Berchtold in ihren damaligen jungen Jahren verkraften musste. Auch ihr Grossvater wurde wegen des plötzlichen Herztodes aus dem Leben gerissen.

Heute ist Berchtold selber Mutter. Seit ihre Kinder auf der Welt sind, denkt die Schweizerin immer wieder mal an die schlimme Zeit nach dem Tod ihres Vaters und daran, was ihre Mutter alles geleistet hat. «Sie hat versucht die Lücke zu füllen, war Mutter und Vater gleichzeitig, und hat das extrem gut gemacht.»

Berchtold selber sei durch den Verlust «ein ganzes Stück schneller erwachsen geworden». Sie habe mehr Verantwortung übernehmen müssen. Abschliessend gibt sich Berchtold aber versöhnlich. Sie sagt, dass sie sich, obwohl sie bis heute keine Antworten auf gewisse Fragen gefunden hat, nie hat unterkriegen lassen.

Nicole Berchtold im SI.Talk


«Unser letztes Kind ist eins mit Fell»

loading...
Nicole Berchtold ist Vollblut-Mami, studiert Psychologie und moderiert am 22. Oktober im SRF die neue Samstag-Abend-Show «Jaaa! Die Sendung mit Herz». Im SI.Talk spricht die Bernerin über ihre 15-jährige Ehe mit Hockey-Coach Lars Leuenberger, bringt ihren neuen Family-Hund Gipsy mit, und gesteht, dass sie als angehende Psychologin auch ein paar Knackse hat. Sina Albisetti
am 23. Oktober 2022 - 13:34 Uhr