1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Christina Luft tanzt mit einem anderen Mann: Luca Hänni: «Ohne Vertrauen geht es nicht»

Christina tanzt mit einem anderen Mann

«Ohne Vertrauen geht es nicht»

Ab kommendem Freitag wirbelt Christina Luft wieder in der RTL-Show «Let's Dance» übers Parkett. Im Gegensatz zu letztem Jahr darf Luca Hänni seiner Freundin diesmal nur zuschauen, wie sie eng umschlungen mit einem anderen Mann performt. In einem Interview verrät er, wie er mit der neuen Situation umgeht und ob er eifersüchtig ist.

Christina Luft, Luca Hänni

Christina Luft bekommt am Freitag bei «Let's Dance» einen neuen Tanzpartner.

Getty Images

Sie verdanken «Let's Dance» ihr gemeinsames Glück. Luca Hänni, 26, und Christina Luft, 31, haben sich in der RTL-Show kennen und später lieben gelernt. Im Hinblick auf die neue Staffel, die am kommenden Freitag startet, könnten aber vor allem bei Luca gemischte Gefühle aufkommen. 

Ab dann ist er nicht mehr der einzige Mann in Christinas Leben. Ihr wird ein neuer Promi-Tanzpartner zugelost, mit dem sie in den nächsten Wochen intensiv und – im wahrsten Sinne des Wortes – sehr eng zusammenarbeiten wird. Dass dabei ein Kribbeln aufkommen kann, weiss Luca nur zu gut. 

Christina Luft, Luca Hänni

Luca Hänni und Christina Luft waren das Traumpaar der vergangenen «Let's Dance»-Staffel.

Getty Images
Mehr für dich

Davon lässt sich der Berner aber nicht beirren. Gegenüber «rtl.de» sagt er an Christina gerichtet: «Ich freue mich einfach, dich wieder auf der Tanzfläche zu sehen und drücke fest die Daumen.»

Eifersucht scheint im Hause Hänni/Luft keinen Platz zu haben. Luca findet: «Das Wichtigste ist, dass man das volle Vertrauen hat.» Und das bringe sowohl er seiner Freundin als auch sie ihm entgegen. «Ohne Vertrauen geht es nicht», ist sich Hänni sicher.

Luca Hänni, Christina Luft

Kein Grund zur Eifersucht: Christina bezeichnet Luca als Liebe ihres Lebens.

Instagram / Christina Luft

Christina sagt dann auch, es gebe schlicht keinen Grund, eifersüchtig zu sein: «Das ist mein Job und ich bin da ganz Profi.» Wer nun entgegenhalten will, dass zwischen ihr und Luca schliesslich auch aus Arbeitskollegen ein Liebespaar wurde, dem nimmt Luft mit einem deutlichen Statement den Wind aus den Segeln.

Das erste und das letzte Mal

«Es ist mir einmal passiert, dass ich mich in meinen Tanzpartner verliebt habe und das war auch das letzte Mal», sagt sie. So etwas werde nie wieder passieren.

Zum Schluss macht sie Luca eine herzige Liebeserklärung und sagt: «Ich habe die Liebe meines Lebens gefunden. Ich brauche niemanden anderen mehr.»

Von Fabienne Eichelberger am 25.02.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer