1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Topmodel Ronja Furrer verrät Trennung exklusiv der Schweizer Illustrierten: «Stress und ich sind nicht mehr zusammen.»

Nach fast 10 Jahren

Ronja Furrer bestätigt Trennung von Rapper Stress

Sie ist das erfolgreichste Schweizer Model, er gehört zu bekanntesten Schweizer Rappern – gemeinsam waren sie das Glamour-Paar des Landes. Nun ist nach fast zehn Jahren die Liebe erloschen, das verrät sie exklusiv der Schweizer Illustrierten.

Stress und Ronja Furrer

Ronja Furrer und Stress auf dem grünen Teppich des Zurich Film Festivals.

Getty Images

Nächste Woche, am 18. Januar, feiert Ronja Furrer in ihrer Wahlheimat New York ihren 30. Geburtstag. Zur Feier des runden Jahrestages gab das Topmodel der Schweizer Illustrierten ein grosses Interview und verriet, dass zu diesem Anlass alle ihre Freunde nach New York einfliegen werden und gemeinsam mit ihr feiern.

Auf die Frage, ob Partner Andres Andrekson, besser bekannt als Rapper Stress, 44, auch kommt, verrät Ronja zum ersten Mal exklusiv in der Schweizer Illustrierte: «Andres und ich sind nicht mehr zusammen.»

Mehr für dich

Ein Paukenschlag! Denn Ronja Furrer und Stress galten fast zehn Jahre lang als das Traumpaar der Schweiz. Doch die Distanz zwischen den beiden schien die Beziehung immer wieder zu belasten – Stress wohnt und arbeitet vor allem in der Schweiz, Ronja Furrer ist in New York zu Hause. Warum die Liebe schlussendlich erloschen ist, verrät Ronja Furrer im Gespräch mit der Schweizer Illustrierten nicht. «Ich bin ein sehr privater Mensch», erklärt sie.

10 Facts zum 30. Geburtstag

Topmodel Ronja Furrer wird 30!

loading...
Mit 14 Jahren ist Ronja Furrer ins Model-Business gestartet. Heute feiert die Solothurnerin ihren 30. Geburtstag. Trotz ihres zarten Alters ist sie längst ein gestandenes Topmodel. Für welche Brands sie vor der Linse stand, wer sie auf ihrem Weg begleitet (hat) und weshalb sie lieber Metal als Rap mag, erfahrt ihr im Video.  

Surfen und Reisen waren nur zwei der Gemeinsamkeiten von Stress und Ronja Furrer. Doch bereits vor zwei Jahren bekam die Beziehung erste Risse – Ronja Furrer ging fremd. In einem Interview mit «Schweiz am Wochenende» sagte Stress: «Ja, das ist wirklich passiert. Eines Tages klickte ich mich durch das Fotoportal, und es fuhr mir durch den Kopf: ‹Shit, Ronja betrügt mich mit einem anderen Mann.›»

Er habe anschliessend reflektiert, wie es dazu kommen konnte, dass Ronja fremdging, sagt Stress im Gespräch mit der Zeitung. Seine Erkenntnis: Er trägt Mitschuld. «Ich habe sie alleingelassen, war nicht da für sie als ihr Freund, habe sie nicht in mein Leben hereingelassen. Ich habe die Situation kreiert.» Er sagte auch: «Natürlich stand auch zur Debatte, dass wir die Beziehung beenden.» Doch schlussendlich überwog die Liebe und sie entschieden sich, weiterhin ein Paar zu sein. «Wir lieben uns. Wir arbeiten an unserer Beziehung», sagt Stress. Sogar Kinder seien ein Thema, verriet der Rapper damals. Dieser und viele andere Träume des einstigen Traumpaars dürften nun aber Geschichte sein.

Das grosse Exklusiv-Interview mit Ronja Furrer zu ihrem 30. Geburtstag lest ihr morgen Freitag in der Schweizer Illustrierte. 

Von Schweizer Illlustrierte am 13. Januar 2022 - 08:18 Uhr
Mehr für dich