1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Sängerin Jael Malli spricht über den (Nicht-)Konsum von Alkohol

«Ach komm, nur zum Anstossen...»

Sängerin Jael über ihren (Nicht-)Konsum von Alkohol

Obwohl ihr neuer Song vom Trinken handelt, hat Jael Malli ihr neues Album 100 Prozent nüchtern erarbeitet, beteuert die Sängerin. Dass ihr Verzicht auf Alkohol in der Gesellschaft oft auf Unverständnis stösst, nervt die Sängerin.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Hair&Make-Up: Jana Müller Styling: Letizia Abbatiello

Jael Malli st es sich dank Schwangerschaft und Stillzeit gewohnt, auf Alkohol zu verzichten.

Thomas Buchwalder

Über die Festtage fliesst Alkohol oft im Überfluss und es geht an so manchem Familienfest feuchtfröhlich zu und her. Im Januar besinnt man sich dann eines Besseren und macht dafür mit «Dry January» gleich für einen ganzen Monat Schluss mit Alkoholkonsum. Von einem Extrem ins andere also.

Ganz anders handhabt Sängerin Jael Malli (43) ihren Umgang mit Alkohol. In einem Post auf Instagram bezeugt die Sängerin, dass sie seit längerem keinen Alkohol mehr trinkt – schliesslich ist die 43-jährige im August 2022 zum zweiten Mal Mami geworden und hatte darum während der Schwangerschaft und der darauf folgenden Stillzeit einen guten Grund zur Abstinenz. Dass das Nichttrinken von Alkohol – gerade über die Festtage – in der Gesellschaft aber oft belächelt wird, findet Jael Malli fraglich.

«Ach komm, nur zum Anstossen!»

«Gerade in den letzten Monaten als zuerst Schwangere und nun stillende Mama war und bin ich immer wieder erstaunt, wie viele Menschen es nicht verstehen können, wenn man sich gegen Alkohol entscheidet», so die zweifache Mutter. So höre sie immer wieder den Satz: «Ach komm, nur zum Anstossen!»

Party feiern ohne Alkohol

Weiter schreibt Jael Malli in ihrem Instagram-Post, dass sie immer wieder diesem Bild begegne, dass man ohne Alkohol nicht kreativ sein und schon gar nicht einen guten Abend und eine stimmige Party feiern könne. Die Bernerin kann das sehr wohl. Ihr neuer Song schrieb sie hundert Prozent nüchtern, «wie auch alle anderen Songs auf meiner aktuellen Platte!», beteuert die Sängerin. Und das, obwohl das erste Lied vom Trinken handelt: «She only sings when she's drunk», heisst es. Also zu deutsch: «Sie singt nur, wenn sie betrunken ist». Zum Song, der übrigens am 6. Januar 2023 erschienen ist, sagt Jael: «Ich finde ihn wunderbar!»

Im Post fragt Jael Malli ihre Fans, ob diese sich auch schon für den Verzicht auf Alkohol rechtfertigen mussten. So höre sie selber Sätze wie: «Bist Du etwa schwanger?», «Ein wenig schadet dem Baby sicher nicht» oder «Du bist ja richtig langweilig geworden». Sätze, die sie offenbar zu ihrem neuen Lied inspiriert haben. Dieses gibt es hier zu hören:

Jael Malli war 1998 bis 2013 Leadsängerin der Schweizer Band «Lunik». Nach der Auflösung der Band startete die Bernerin ihre Solokarriere als Sängerin und Songwriterin. Die 43-Jährige ist zweifache Mutter: Im August 2022 kam Baby Liala zur Welt. Söhnchen Elias ist 4-jährig. Im Jahr 2012 heiratete Jael ihren Mann Roger, der nicht in der Öffentlichkeit steht.

Von emu am 8. Januar 2023 - 11:23 Uhr