1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Fabio Zerzuben rettet Frieda Hodel und Zuria vor Schlange

«Frieda wollte die Feuerwehr rufen»

Schlangen-Alarm: Fabio Zerzuben rettet die Familie

Ein unerwünschter Besucher nistet sich gestern Sonntag im Zerzuben-Familienhaus ein. Statt sich vor der Schlange zu erschrecken, hat der Mann von Ex-Bachelorette Frieda Hodel die Situation fest im Griff.

Fabio und Zuria Zerzuben

Bei Zerzubens dringt eine Schlange ein. Töchterchen Zuria wurde rechtzeitig in Sicherheit gebracht.

Instagram/fabiozerzuben

Unerwarteter Besuch hält Familie Zerzuben gestern um die Mittagszeit von einem gemütlichen Sonntags-Spaziergang ab. Als sie gerade das Haus verlassen wollen, spielt Hund Zorro verrückt. «Ich wusste gleich: Uh, da ist etwas los!», berichtet Fabio Zerzuben, 36, gegenüber SI online. Sein Gespür täuscht den Tierfreund nicht.

In flagranti erwischt

«Eine Schlange hat sich im Eingangsbereich in einem Spalt versteckt. Wir haben sie in flagranti erwischt, als wir rauswollten.» Dennoch schafft es der Eindringling auf direktem Weg an der Familie vorbei das Treppenhaus herauf. Darauf reagiert Zerzuben schnell: Er schickt Töchterchen Zuria, 1, und seine Frau, Ex-Bachelorette Frieda Hodel, 36, in Sicherheit (ins Auto).

Selbst ist der Kammerjäger

Der Tier-Kenner bleibt ruhig: «Ich nahm erst einmal Sicherheitsabstand, um die Schlange zu begutachten. Die runden Pupillen und die runde Kopfform haben die Situation entschärft.» Der Walliser ist sich ziemlich sicher: Die Schlange ist ungefährlich.

Einen Untermieter wünschen sich Zerzubens aber trotz Entwarnung nicht. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wie sie den Eindringling wieder aus dem Haus bringen. «Frieda wollte zuerst die Feuerwehr rufen», erzählt Zerzuben und lacht. Aber ganz nach dem Motto «selbst ist der Kammerjäger», nimmt Zerzuben die Situation lieber selbst in die Hand.

Zerzubens Käse-Falle geht auf

Fabian Zerzuben Schlange

Ein Stück Raclette-Käse führt den unerwünschten Besuch in die Falle.

ZVG

«Ich schnappte mir ein Stück Raclette-Käse und baute mit einer Box eine Auffang-Falle», erklärt er. Zerzubens Master-Plan geht auf: Die Schlange ist wohl eine Käse-Liebhaberin und schlängelt sich nichtsahnend in die Box. Neben dem Käse-Goodie gibts für das Tier auch noch etwas Erfrischendes zu Trinken. 

 

Ab in die Hecke

Daraufhin ruft Zerzuben einen Bekannten an, der ihn mit der Schlangen-Box ins Grüne fährt. Dort angekommen, lässt er das Tier wieder zurück in seinen natürlichen Lebensraum. «Das war eine Premiere! Ich hatte noch keine Erfahrung mit Schlangen in einer Wohnsiedlung. Ein wahres Highlight», freut sich Zerzuben. 

Der Zwischenfall schlängelte sich an Töchterchen Zuria vorbei

Seine Frau Frieda nahm die Attacke weniger gelassen. «Aber sie blieb ruhig, damit Zuria keine Angst bekommt», erzählt er. Die Kleine hat von dem Schlangen-Besuch keinen Wind bekommen. Immerhin ist sie noch etwas zu jung, um sich mit solchen Situationen rumzuschlagen (sie feierte erst kürzlich ihren ersten Geburtstag. In der Bildergalerie unten seht ihr die Bilder vom Festchen). Aber irgendwann heisst es dann vielleicht auch bei Zerzubens Tochter: «Selbst ist die Kammerjägerin!»

Von Lorena Wahrenberger am 5. August 2019