1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Annabella Bassler: Die Frau, die Frauen in den Fokus stellt

Annabella Bassler

Sie stellt Frauen in den Fokus

Drei Viertel der Berichte in den Schweizer Medien handeln von Männern. Dieses Ungleichgewicht will Ringier mit Equal-Voice beheben. Initiatorin Annabella Bassler über Karrierefrauen-Klischees und unpassende Fotos.

Annabella Bassler, 2021

Annabella Bassler, 43, ist seit 2012 Finanzchefin bei der Ringier AG. 

David Biedert

Frau Bassler. Sie sind Finanzchefin bei Ringier. Wie kamen Sie auf die Idee mit Equal-Voice?
An einem Event für Mitarbeitende wurde mir die Frage gestellt, die viele Mütter mit Karriere irgendwann hören: Wie vereinbaren Sie Job und Familie?

Mehr für dich

Und was antworteten Sie?
Ich erzählte von meinem damals vierjährigen Sohn, der am Morgen mit Krokodilstränen vor mir stand, weil seine Turnschläppli für den Sport zu klein waren. Damit sie wieder passten, schnitt ich ihm mit der Schere vorne die Schläppli durch. Er strahlte. Das Echo auf diese Geschichte war gross – im Stil von: Frau Bassler ist professionell im Job und humorvoll im Privatleben! Da dachte ich mir: Es fehlt doch einfach an sichtbaren weiblichen Rollenbildern. Und wer kann diese vermitteln? Die Medien! Als CFO des grössten Medienunternehmens konnte ich da Verantwortung übernehmen.

Das ist nun schon eineinhalb Jahre her. Was hat sich inzwischen getan?
Wahnsinnig viel! Zuerst einmal haben die ChefredaktorInnen all unserer Titel ihre Redaktionen auf das Genderthema sensibilisiert. Dann haben wir ein Data-Tool entwickelt, das mittels künstlicher Intelligenz misst, wie hoch der Anteil von Frauen und Männern in der Berichterstattung ist. Auf Grundlage von diesem Equal-Voice-Factor diskutieren die Redaktionen, wie sie Themen ausgewogener oder aus neuen Blickwinkeln betrachten und erzählen können. Dieses Jahr gehen wir mit dem Equal-Voice-Frame noch einen Schritt weiter.

Annabella Bassler, Ringier

Bassler ist Mutter eines sechsjährigen Buben, in Brasilien geboren und lebt heute im Kanton Zürich.

ZVG

Worum geht es da?
Darum, mit welchen Fotos man Frauen, aber auch Männer bebildert. Sagen wir mal, ein Medientitel hat ein gutes, intellektuelles Quote von einer Frau zu ihrer Arbeit. Muss man sie dann im Foto mit tiefem Ausschnitt zeigen, wenn es auch noch andere Bilder gibt? In einer Foto-Challenge rufen wir dieses Jahr Hobby- und Profifotografen dazu auf, mit den Stereotypen zu brechen: Frauen etwa als CEOs zu zeigen oder Männer als Kindergärtner.

Wie reagieren eigentlich die Männer auf die Initiative?
Von höchster Ebene ist die Unterstützung gross. In den Redaktionen gab es anfangs natürlich das eine oder andere Naserümpfen. Allerdings war die Dynamik der Frauen so wuchtig, dass diese die Männer inzwischen mitgerissen hat.

Equal-Voice soll weltweit Schule machen

Die Zahlen sind erschreckend: In Zeitungen, im TV, im Radio und in den Onlinemedien dominieren bis heute Männer. Laut dem Global Media Monitoring Project handeln im Jahr 2016 Berichte weltweit zu 82 Prozent von Männern. In der Schweiz sieht es mit 75 Prozent nicht viel besser aus. Um Frauen sichtbarer zu machen, präsidieren Verleger Michael Ringier und CEO Marc Walder die Equal-Voice-Initiative, die von CFO Annabella Bassler initiiert wurde. Mit verschiedenen Massnahmen (siehe Interview oben) sollen Frauen in der Berichterstattung mehr Gewicht erhalten. So gibt es zum Beispiel eine interne Liste von Expertinnen, damit nicht nur immer Männer in den Medien in dieser Rolle auftreten. Im Juni erscheint ein Equal-Voice-Magazin, das auf spielerische Weise Rollenbilder und unbewusste Vorurteile beleuchtet – etwa in Doppelinterviews von Paaren. Die Persönlichkeiten aus dem Advisory Board fungieren als Botschafter und tragen über ihre Netzwerke Equal-Voice in die Welt. Das Ziel von Initiatorin Annabella Bassler ist, dass Equal-Voice international Schule macht. «Und wenn wir durch unsere Medien das eine oder andere Unternehmen auch noch davon überzeugen können, mehr Frauen in Toppositonen zu bringen, wäre das grossartig.»

Von Jessica Pfister am 07.02.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer