1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Sports Awards 2022: Tennis-Legende Roger Federer mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet

loading...
An den diesjährigen «Sports Awards» wurde Roger Federer mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet - eine Auszeichnung, die zuletzt 2007 verliehen wurde. Im Interview verrät uns der Tennisstar, wie emotional er seinen Rücktritt erlebt hat und wieso er das letzte Mal vor 15 Jahren Ski fahren war. Lara Martucci
Roger Federer bei den Sports Awards

«Ich war 15 Jahre nicht mehr Skifahren»

Er war der Überraschungsgast bei den diesjährigen Sports Awards. Tennis-Star Roger Federer wurde von Sportministerin Viola Amherd mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

«Ich fühle mich total gut, das Leben ist gut», Roger Federer scheint sich sichtlich wohl zu fühlen, nachdem er in diesem Jahr die Tennisbühne als Profi verlassen hatte. Viel habe sich nicht verändert, so der 41-Jährige, er treibe nach wie vor viel Sport und habe nun mehr Zeit für seine Familie und Freunde. Und hoffentlich bald auch fürs Skifahren – er freut sich darauf, nach 15 Jahren wieder auf den Brettern zu stehen, wie er der Schweizer Illustrierten nach der Preisverleihung verrät. 

Federer war der Überraschungsgast an den diesjährigen Sports Awards. Bundesrätin und Sportministerin Viola Amherd überreichte ihm den Ehrentitel, der erst zum sechsten Mal und zum ersten Mal seit 13 Jahren wieder vergeben wurde. Dieser kam für den Maestro unerwartet. So sagt er umso glücklicher: «Einen Ehrenpreis in der Schweiz zu erhalten freut mich extrem.»

Im Video-Interview spricht der Tennis-Star über seine Zeit nach dem Rücktritt vom Profisport, wie der emotionale Moment in London war und worauf er sich jetzt am meisten freut.

Von bes am 12. Dezember 2022 - 10:15 Uhr