1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Saison vorzeitig beendet: Skistar Wendy Holdener hat Corona

Saison vorzeitig beendet

Wendy Holdener hat Corona

Hiobsbotschaft für Wendy Holdener: Die Skifahrerin kann dieses Wochenende in der Lenzerheide weder beim Slalom noch beim Riesenslalom starten. Holdener wurde positiv auf Corona getestet.

Wendy Holdener

Wendy Holdener verpasst das Weltcup-Finale in der Lenzerheide.

imago images/Sammy Minkoff

Für Wendy Holdener, 27, ist die Saison vorbei. Die Schwyzerin kann dieses Wochenende nicht am Weltcup-Finale in der Lenzerheide starten. Holdener ist am Coronavirus erkrankt.

Wie Swiss-Ski mitteilt, verspürt sie nur leichte Symptome. Doch wie bei ihrem Trainer Klaus Mayrhofer fiel auch bei Wendy der Corona-Schnelltest am Donnerstag positiv aus. Der später vorgenommene PCR-Test bestätigte das Resultat. Holdener und Mayrhofer befinden sich nun in Isolation.

Mehr für dich

 

Wendy Holdener

Letztes Wochenende freute sich Wendy Holdener noch über ihren 3. Platz beim Slalom in Are.

Getty Images

Damit verpasst sie den Slalom vom Samstag und den Riesenslalom vom Sonntag. Den Kampf um die Kristallkugel hätte Wendy aber sowieso nicht mehr gewinnen können. Die Slalom-Spezialistin liegt in ihrer Paradedisziplin aktuell 200 Punkte hinter der Slowakin Petra Vlhova.

Auch Mélanie Meillard hat Corona

Wo sich Holdener mit dem Virus infiziert hat, ist gemäss «blick.ch» unklar. Sie ist allerdings nicht die einzige im Frauen-Team, für die der schon Weltcup gelaufen ist. Letzte Woche wurde auch Mélanie Meillard, 22, positiv auf das Virus getestet. 

Ausser Wendy Holdener und Klaus Mayrhofer wurde am Donnerstag kein weiteres Mitglied des Schweizer Ski-Teams positiv getestet.

Von Fabienne Eichelberger am 19.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer